Sonntag, 23. Februar 2020

Eine Maltasche für mein Patenkind

Meine Nichte hatte Geburtstag. Eine süße kleine Maus, die ich leider viel zu selten sehe, weil ich im Süden der Republik zu Hause bin und die kleine Dame ganz im Norden am Deich wohnt. Und diese kleine Maus ist mal wieder ein Jahr älter geworden. Ich habe zwar das Gefühl, es wäre erst gestern gewesen, als mein Bruder stolz verkündet hat, dass er nun Papa sei - gestern liegt jetzt aber vier Jahre zurück *lach*!

Und zu ihrem Geburtstag wollte ich ihr, als Patentante, etwas Besonderes schenken. Nicht einfach etwas Gekauftes, sondern etwas Genähtes, nur für sie.

Und so habe ich für die kleine Künstlerin eine Maltasche genäht, in der Stifte und Malbücher bis zu einem Format von DinA4 bequem Platz finden und leicht von Ort zu Ort transportiert werden können. Das Freebook von Julia (Kreativlabor Berlin) schlummert nämlich schon ein kleines Weilchen auf meiner Festplatte.

Als Außenstoff habe ich ganz bewusst den Eulenstoff gewählt aus dem ich damals auch eine Windeltasche genäht habe, als die kleine Dame auf die Welt kam.


Im Innern der Tasche befinden sich rechts und links zwei große Fächer für Papier und Malbücher und auch eine Menge Stifte haben in der Mappe ihren Platz.



Geschlossen wird die Mappe durch einen breiten Klettverschluss, den auch kleine Kinderhände bequem öffnen können. Danach ist der Transport anhand der Henkel ein Kinderspiel.


Inzwischen ist die Mappe an ihrem Bestimmungsort angekommen und hat für große Freude gesorgt und ist zu meiner großen Freude wohl sehr oft im Einsatz.

verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende, Kiddikram

Kommentare:

  1. liebe christiane,
    das ist ein wunderbares geschenk, über das ich mich als kind sicher auch gefreut hätte :0) für mich gab es nichts Schöneres als zu malen und zu zeichnen. Die mappe hat so schöne fröhliche Stöffchen bekommen und ist so gut durchdacht. Schade das Ihr so weit auseinander wohnt! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane, ein wundervolles Geschenk und ich bin sicher, dass die Kleine ohne diese wundervolle Mappe nicht mehr das Haus verlassen wird :o) Ganz gerührt bin ich von Deiner Stoffwahl, sie wird es nicht mehr wissen, aber die Eltern erinnern sich bestimmt...
    Hab eine schöne Woche und bis bald wieder
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christiane,
    das ist eine schöne und praktische Mitnehm-Mal-Tasche.
    Daran wirde sie noch viel Freude haben.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein tolles Geschenk und ich kann nur sagen für mich waren die Geschenke meiner Patentante (obwohl ich nie Märchenbücher mochte, die ich jedes Jahr als Sammeledition geschenkt bekam) immer ganz besonders und wertvoll - vor allem auch die Karten, die ich alle noch habe (die Märchenbücher habe ich bis auf ein paar besondere einer großen Bibliothek, die sich auf sowas spezialisiert hat, geschenkt). Sicherlich bist du für deine Nichte mit der tollen Malmappe jetzt noch mehr ganz besonders! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Sooooo schön.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Hi Christiane, ein sehr persönliches, nettes Geschenk, das die kleine Kathi lieben wird. Gut, dass du von dem Stoff noch hattst, auch an Henkel hast du gedacht, kann mir gut vorstellen, dass die Mappe überall mit hin muss.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).