Mittwoch, 18. Mai 2022

Amberlight-Label feiert ihren 12. Bloggeburtstag - Happy Birthday!

Katja alias Amberlight-Label hat anlässlich ihres 12. Geburtstag zu einem Geschenkbeuteltausch eingeladen, der sich wunderbar in ihr nachhaltiges Jahresprojekt einfügt, denn für dieses Jahr hat sie sich vorgenommen, jeden Monat mindestens einen Geschenkbeutel zu nähen, um am Ende des Jahres auf einen Vorrat an Geschenkbeuteln blicken zu können, der das Verwenden von Geschenkpapier unnötig macht. Eine sehr schöne Idee wie ich finde.

Und heute findet die große Geburtstagssause statt! Liebe Katja, ich wünsche dir alles, alles Gute zu deinem 12. Bloggeburtstag! 12 Jahre gibt es deinen Blog schon und ich habe ihn gerade erst durch die Geschenkbeutel, über die ich hier und da gestolpert bin, kennen gelernt! Was für eine schöne Idee daraus einen SAL zu veranstalten, um sich selbst zu motivieren! Ich hoffe sehr, dass mich dein SAL dazu bewegt in nächster Zeit auch ein paar Stoffbeutel zu produzieren, denn diese nachhaltige Alternative zum Geschenkpapierberg an Weihnachten ist doch ein guter Grund, jeden Monat ein Beutelchen zu nähen.

Im Wonnemonat Mai habe ich einen Beutel genäht und zwar für die liebe Maika alias maikaefer, auf deren Blog ich häufig mal vorbeischaue, um zu bewundern, was für wunderbare Werke sie zaubert! Deshalb weiß ich auch, dass Maika die Farben rot und blau sehr mag und dem maritimen Stil durchaus aufgeschlossen ist und so habe ich mich dazu entschieden, ihr einen japanischen Reisbeutel (=Komebukoro) aus blauen Jeans- und roten Stoffresten zu schenken, die ich mal wieder auf Kassenborollenpapier genäht habe.

Leider ist mir beim Zuschnitt der Jeansreste ein Rechenfehler unterlaufen und am Ende fehlte ein kleines Stückchen, also habe ich kurzerhand noch einen weißen Streifen dazwischen genäht - und muss sagen, das gefällt mir fast noch besser. Kennt ihr das? Da macht man einen Fehler, versucht ihn hinzubiegen und das Ergebnis ist hinterher schöner als vorher?  Es sollte einfach so sein! Jetzt zeige ich euch aber erst einmal, was sich auf die Reise zu Maika gemacht hat.


Und da so ein Geschenkbeutel einfach nicht ohne ein paar Kleinigkeiten reisen sollte, habe ich das Beutelchen noch ein wenig befüllt und freue mich sehr darüber, dass der Beutel noch gerade rechtzeitig bei Maika eingetrudelt ist!


Aber natürlich habe ich nicht nur Post verschickt sondern auch einen ganz tollen Geschenkbeutel erhalten und zwar vom Geburtstagskind selbst. Katja hat für mich einen wunderbar fröhlichen Kinchakubeutel genäht, über den ich mich riesig gefreut habe! Der Beutel hat nämlich eine stattliche Größe, da geht ordentlich was rein und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Geburtstag meiner Kinder, denn aus dem Haus geben, werde ich das Beutelchen nicht.


Vorne auf dem apfeligen Geschenkbeutel findet sich sogar noch ein toller geplotteter Schriftzug - das gefällt mir richtig gut!

Auch den Innenstoff finde ich wunderschön und er harmoniert gut mit dem Außenstoff!


Außerdem hat Katja den Beutel noch mit ein paar hübschen Kleinigkeiten gefüllt...


Besonders gefreut habe ich mich über die TaTüTa (= Taschentuchtasche), denn diese Art des TaTüTa-Nähens kannte ich bisher noch nicht und sie erscheint mir recht einfach und gut für meine Nähanfänger der NähAG zu bewältigen. Ich freue mich schon darauf, das mit den Kids auszuprobieren!


Und dann muss ich euch auch noch zeigen, wie schön der Umschlag beschriftet war...


Ein wirklich schönes Päckchen mit tollem Inhalt ist da bei mir eingetrudelt! Vielen lieben Dank, liebe Katja, für das schöne Päckchen und für die Geschenkbeuteltauschaktion anlässlich deines 12. Bloggeburtstags! Happy Birthday!

Dienstag, 17. Mai 2022

Eine Rundtasche zur Konfirmation und der 10. Bloggeburtstag von Annette alias Augensternswelt

Mein Sohnemann ist in der achten Klasse - Konfirmandenzeit! Und nicht nur seine Konfirmation steht vor der Tür sondern auch einige seiner Freunde und Freundinnen werden in diesem Jahr konfirmiert.

So auch eine Klassenkameradin und Freundin meines Großen, die er schon seit der ersten Klasse kennt und die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Deswegen wollte ich ihr zu ihrer Konfirmation auch nicht einfach nur einen Schein in einen Umschlag stecken, sondern es sollte etwas Besonderes sein - ich wollte ihr eine Tasche nähen, die zu ihr passt.

Ihre Farbwünsche waren recht einfach umsetzbar: jeansblau und pink!

Was für eine coole Kombi! Schnell wusste ich, dass ich eine Rundtasche (Schnittmuster selbst gekauft) nähen wollte, auf der eine ganz bestimmte Stickdatei Platz finden sollte, die ich bei Binimey entdeckt habe und die ihr zur Zeit noch in Sabines Shop als Freebie bekommt: Love, Peace and Happiness!

Die Datei war schnell heruntergeladen und auf Jeans gebannt, allerdings stellte ich beim Ausschneiden der Schnittteile fest, dass mir die Rundtasche in Originalgröße viel zu groß ist - also habe ich das Schnittmuster auf  85% verkleinert und entstanden ist eine etwas kleinere Rundtasche, die gut bei ihrer neuen Besitzerin angekommen ist.






Und auf der Taschenrückseite hat sogar noch eine Gesäßtasche Platz gefunden... 
Von der alten Jeans, die ich verarbeitet habe, war anschließend immer noch ein bisschen was übrig - dazu aber morgen mehr, denn morgen findet die große Geburtstagssause anlässlich Amberlights 12. Bloggeburtstag statt.

Und dann ist mir da noch eine weitere Bloggeburtstagseinladung ins Haus geflattert - oder wohl eher in die Augen gesprungen! Annette alias Augensternswelt feiert ihren 10. Bloggeburtstag und lädt zu einem maritimen Stoffkartentausch ein! Und das ich da dabei sein will, ist doch klar, habe ich doch das Stoffkartennähen ein bisschen für mich entdeckt!


Anmelden kann man sich noch bis Freitag, vielleicht habt ihr ja auch Lust noch mitzumachen! Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen! Alle Infos, die ihr braucht findet ihr bei Annette.


verlinkt bei: DvD, Taschen und Täschchen, Partyanmeldung bei Annette, Stickfreuden

Dienstag, 10. Mai 2022

Nanusch häkelt - mein erstes Dreieckstuch

Nanusch näht... häkelt, bastelt, backt. So lautet mein Blogname, aber bisher habe ich noch nicht sehr viel Gehäkeltes auf meinem Blog gezeigt. Ein paar tierische Lesezeichen, die ihr hier, hier und hier bewundern könnt und im Rahmen von Ulrikes Halloween BlogHop 2019 bin ich auch noch über zwei coole Anleitungen für einen süßen Geist und einen absolut goldigen Harry Potter-Kürbis gestolpert, die einfach gehäkelt werden mussten.

Aber ansonsten bin ich eher in der Welt des Nähens zu Hause, wie an meinen Beiträgen unschwer zu erkennen ist. Trotzdem habe ich mich an das Häkeln eines Dreieckstuchs gewagt, dessen Häkelanleitung ich bei Hobii gefunden habe und die mir einfach genug erschien, um sie gemütlich abends vorm Fernseher nacharbeiten zu können, denn das war mir wichtig. Ich wollte kein Muster häkeln, bei dem aufpassen muss und dann womöglich die Hälfte des Krimis nicht mitbekomme.

Ich habe mir also einen Bobbel Verlaufsgarn bestellt und losgelegt...

...und kann euch heute stolz mein türkis glitzerndes Dreieckstuch präsentieren. Und es wird mir sicher an lauen Sommerabenden gute Dienste leisten.


Und hier sieht man auch noch, dass das Tuch ein wenig glitzert...


Aus den Resten meines Dreieckstuch sind noch ein paar Worry Worms entstanden. Die sind superschnell gehäkelt und sorgen für ein Schmunzeln beim Beschenkten. Der Prototyp hat sich in das Päckchen von Bettina geschummelt, das ich ihr anlässlich Jennys Bloggeburtstag eine MiMi-Pouch geschickt habe.


Die anderen Worry Worms, die ich mit Hilfe dieses wirklich einfachen Videos gehäkelt habe, haben sich teilweise in meiner Geschenkekiste versteckt und sind teilweise schon zu neuen Besitzern im Kollegenkreis gekrabbelt.

verlinkt bei: DvD bei ELFi, Creativsalat bei Annette, Um Kopf und Kragen

Sonntag, 8. Mai 2022

Eigentlich ist ja Muttertag... aber ich muss euch trotzdem noch ein paar österliche Geschenke zeigen...

Also erst einmal wünsche ich allen Mamas einen ganz wunderbaren Muttertag! Ihr seid toll - und eure Kids wissen das, da bin ich mir sicher!

Meine zwei Racker sind noch im Land der Träume und so habe ich Zeit meinem Post noch den letzten Schliff zu verpassen.

Ich wollte eigentlich schon längst einen Osterpost verfassen. Ursprünglich, um euch allen ein paar schöne und geruhsame Ostertage zu wünschen... Nunja, dafür ist es zu spät, aber ein paar Sachen zeigen, will ich euch trotzdem! Ich habe nämlich gaaanz wunderbare Osterpost bekommen. Marietta alias h-mundc hat mir eine superschöne, selbst gebastelte Osterkarte geschickt. Die Technik, die sie verwendet hat, heißt "Iris folding" und ich musste natürlich sofort nachschauen, was das genau ist. Diese Technik will ich demnächst unbedingt auch einmal ausprobieren, vielleicht sogar mit Stoffresten - mal schauen, ob das funktioniert...


Außerdem ist noch ein kleiner, gehäkelter Hase mit in den Umschlag gehüpft - echt goldig! Vielen Dank, liebe Marietta, ich habe mich wirklich riesig gefreut!

Und auch Ulrike, die keinen eigenen Blog hat, hat mich mit einem lieben Ostergruß überrascht. Ulrike durfte ich bei ELFis Osterkarten-Bloghop bewichteln (hier habe ich darüber berichtet) und ich habe bei Nanni alias heldendervorzeit die wunderbaren Basteleien bewundern können, die Ulrike Nanni geschickt hat. Vor allem der hübsche Osterkranz hatte es mir damals angetan - und was soll ich sagen, genauso einen Kranz hat sich auf den Weg zu mir gemacht! Vielen lieben Dank Ulrike, ich habe mich wahnsinnig gefreut! Und auch das passende Kärtchen ist echt schön.


Und die beiden Karten passen farblich sogar zu der Karte, die ich von Anni alias antetanni im Rahmen des Osterkarten-Bloghops bekommen habe. Und so zieren die drei Osterkarten noch immer meine Kommode - irgendwie konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, die Karten wegzuräumen...


Aber natürlich habe ich nicht nur Osterüberraschungen bekommen, sondern auch ein paar  selbstgemacht Kleinigkeiten verschenkt.

Meiner Nichte und meinem Neffen etwas zu Ostern zu schenken, ist nicht ganz einfach. Sie sind inzwischen volljährig und finden Schokoladenosterhasen nicht mehr so richtig spannend und die Wünsche, die die zwei haben, sind etwas zu groß, um sie mal eben zu erfüllen. Deshalb haben die beiden eine kleine Finanzspritze erhalten, die ich zusammen mit einer Schokohülle (die Stickdatei , die ich gekauft habe, erhaltet ihr bei Binimey) und einer besonderen Schoki im Garten versteckt habe.


Und weil meine Kinder die Hüllen sooo schön fanden, habe ich gleich noch ein paar Hüllen für meine drei Lieblingsmenschen gestickt, die auch mit Schokolade und ein paar lieben Ostergrüßen bestückt wurden.


Und zu guter Letzt gab es noch schokoladig gefüllte Osterhasenbeutel für die Kleinsten der Großfamilie - und auch hier kam meine Sticki wieder zu Einsatz.



Die Beutel habe ich nach dem Schnitt von Ashley (Make it and Love it) genäht und sie haben für viel Freude gesorgt!

So ihr Lieben, jetzt bleibt mir nur noch, euch ein paar schöne Ostertage... 😂 quatsch, Spaß beiseite! Natürlich bleibt mir jetzt nur noch, euch einen schönen Muttertag zu wünschen und zu hoffen, dass ich in nächster Zeit mal wieder etwas mehr zum Bloggen komme!

Samstag, 7. Mai 2022

Party der Herzen - Ulrikes 10. Bloggeburtstag - ein kleiner Zwischenstand

Ich bin zu spät dran - viel zu spät! Aber seit Ostern ist hier bei uns irgendwie alles ein bisschen chaotisch und das Leben 1.0 erfordert ein klein wenig mehr Aufmerksamkeit als vorher.

Trotzdem schaffe ich es aber glücklicherweise immer wieder, mir ein klein wenig Zeit abzuzwacken und mein (inzwischen) absolut chaotisches Nähzimmer zu bevölkern. Zeit zum Nähen finde ich - Zeit zum Aufräumen - nunja, das muss warten. Gehört ohnehin nicht zu meinen Lieblingsaufgaben *lach*! 

Und für heute habe ich beschlossen,  dass ich endlich, endlich (mit etwas Verspätung) meinen kleinen Zwischenstandsbericht zur Party der Herzen bei Ulrike abliefere, bevor ich mich wieder versuche ins Nähzimmerchen zu schleichen. Ulrike feiert nämlich am 16. Mai ihren (Trommelwirbel!) 10. Bloggeburtstag! Wahnsinn, oder? Das muss natürlich gefeiert werden und sie hat wieder zu einer tollen Wichtelei eingeladen. Da konnte ich einfach nicht widerstehen! 

Und heute zeige ich euch, was mein Wichtelkind bekommen wird - also natürlich nicht alles *lach*, sonst wäre es ja keine Überraschung mehr, aber ich lass euch einen kleinen Blick durchs Schlüsselloch werfen!

Ich habe, wie unschwer zu erkennen ist, mal wieder meine Stickmaschine ins Rennen geschickt... und natürlich wird auch meine Nähmaschine zum Einsatz kommen! Mehr verrate ich aber nicht! Ich hoffe sehr, dass sich mein Wichtelkind über das Päckchen freuen wird und freue mich schon sehr auf die vielen brennenden Kerze an Ulrikes 10. Bloggeburtstag am 16. Mai!

verlinkt bei: Ulrikes Teaserparty

Dienstag, 12. April 2022

5. Bloggeburtstag bei Jenäht - Darf ich vorstellen: die MiMi Pouch im maritimen Look!

Jetzt wird gefeiert! Endlich, denn die arme Jenny musste ihren Bloggeburtstag leider aus Krankheitsgründen verschieben! Aber aufgeschoben ist ja glücklicherweise nicht aufgehoben! 

Jennys Blog ist 5 Jahre alt geworden und Jenny hat dazu eingeladen, die MiMi Pouch zu nähen, ein hübsches, kleines Täschchen nach einem Freebok von Unikati. Aber bevor ich euch zeige, was für ein Täschchen ich für Bettina alias die kreative Nadel gewerkelt habe, möchte ich Jenny und ihrem Blog natürlich erst einmal zum Geburtstag gratulieren.

Liebe Jenny!
Alles, alles Liebe zu deinem fünften Bloggeburtstag!


Ich freue mich sehr darüber, dass ich heute mit dir feiern darf. Dein Blog gibt viel Inspiration und die Patchwork-Linkparty ist echt eine klasse Idee! Die MiMi Pouch kannte ich bisher noch nicht, aber ich denke, dieses Täschchen wird mir hier noch öfter von der Nadel hüpfen!

Mein erstes Exemplar kommt ganz im maritimen Look daher und ich muss sagen, ich wusste tatsächlich am Anfang noch nicht, wie das Täschchen zum Schluss aussehen würde, denn ich bin einen Schritt nach dem anderen gegangen, habe immer wieder neue Stoffe rausgekramt, Ideen verworfen, neue Ideen ausprobiert und irgendwann hat es mir dann gefallen.


Das klingt jetzt so, als hätte es ewig gedauert, aber so ist es nicht. Es haben zwar ein paar Nächte zwischen den einzelnen Schritten gelegen, aber nur, weil ich mir irgendwie Zeit lassen wollte! Bettina hat mir einen so
wundervollen Adventskalender geschenkt... und mir war es wichtig, ihr mit meinem Täschchen zu zeigen, wie  sehr ich mich gefreut habe.

Dass es ein maritimes Täschchen werden sollte, war mir eigentlich sofort klar, nachdem ich entschieden hatte, dass die Farbe blau die Hauptrolle spielen soll. Maritime Stoffe flitzen so einige bei mir rum, aber die habe ich letztendlich gar nicht verwendet (*lach*).

Irgendwie wollte ich gern ein kleines PaperPiecing-Projekt für das Täschchen werkeln - und bin mal wieder auf das Papierboot von Cotton + Steel gestoßen, dass ihr hier kostenfrei herunterladen könnt. Natürlich ist die ursprüngliche Größe viiieeeeel zu groß für die MiMi Pouch. Deshalb habe ich das Muster auf 75 % verkleinert und zwei Seiten auf ein A4-Blatt gedruckt. Das hat dann genau gepasst!

Anschließend habe ich das Papierschiffchen noch etwas vergrößert, indem ich einen Rand drumherum genäht habe. Und dann wusste ich erstmal nicht weiter. Die Kante aus einer alten Jeans habe ich erst am nächsten Tag hinzugefügt.


Das sah dann irgendwie unfertig aus - also kam das Anker-Webband noch dazu und so war die Vorderseite war (fast) fertig.


Dann wollte ich für die Rückseite einfach den dunkelblauen Stoff verwenden, aber der sah so "nackig" aus. Und da lag auch noch die alte Jeans auf dem Tisch, mit wunderbaren Hosentaschen...


Es wurde also nicht lang gefackelt, die Hosentasche wurde abgetrennt und auf den blauen Stoff gelegt...


... aber es fehlte immer noch etwas...


...ein Anker! Die Stickdatei dafür habe ich schon vor einem ganzen Weilchen bei Alice Broderie gekauft, weil sie mir so gut gefallen hat. Und jetzt hatte ich das passende Projekt dafür. Gedacht, getan - und schon landete das Stickmuster auf der Gesäßtasche und wurde anschließend auf dem blauen Stoffstückchen befestigt!


Die Außenteile waren fertig, die Innenteile schnell zugeschnitten und dann hat es nicht mehr lang gedauert und meine maritime MiMi Pouch war fertig! Und zu guter Letzt bin ich noch über den wunderbar passenden Knopf gestoßen... Dar musste einfach noch mit aufs Täschchen!





Zusammen mit dem Täschchen haben sich auch noch ein paar Glasuntersetzer, ein wenig Tee und ein kleiner Ostergruß auf den Weg zu Bettina gemacht!


Und einen kleinen Wurm habe ich noch gehäkelt, der sich auch noch ins Päckchen geschmuggelt hat. Ich fand das Würmchen, dass mir Karin anlässlich des Bloggeburtstages von Maika geschickt  hat einfach so bezaubernd, dass ich das auch mal ausprobieren musste.


Bettina hat mir schon verraten, dass sie beim Auspacken genauso viel Freude hatte, wie ich beim Werkeln und Einpacken! Es hat mir riesigen Spaß gemacht! 

Liebe Jenny, dir danke ich für diese tolle Wichtelaktion! Die MiMi Pouch, die hier bei mir eingetrudelt ist, ist auch wunderschön. Schaut mal...


Ein paar mehr Einblicke erhaltet ihr bei Anette aka Augensternswelt, denn das ist meine Wichtelmama. Und sie hat mir sogar noch ein passendes Kärtchen dazu gebastelt! Vielen Dank, du Liebe!


Ich flitz jetzt mal bei den anderen Partygästen vorbei, denn die Teaser waren allesamt superschön und ich bin gespannt, wie das die fertigen Täschchen aussehen! Kommt ihr mit?

Montag, 11. April 2022

Feste sollte man feiern... Ulrike feiert ihren 10. Bloggeburtstag und ich bin dabei!

Ich liebe Geburtstage! Es ist einfach schön , dass man wieder feiern kann. Zusammensitzen, zusammen lachen, zusammen essen, zusammen Spaß haben - soooo schön! Und letzte Woche hat eine liebe Freundin aus unserer Mama-Runde zu ihrem Geburtstag eingeladen. Die Frage, was sie sich denn wünsche, wurde mit einem Lächeln beantwortet, gefolgt von der Frage: "Hast du auch lila und blaue Stoffe?"

Warum sie mich das fragte, war schnell klar. Ihr haben die Glasuntersetzer, die ich anlässlich des Geburtstages einer anderen Freundin aus unserer Mama-Runde genäht hatte (meinen Beitrag dazu findet ihr hier), so gut gefallen, dass sie sich auch welche gewünscht hat - und so fing ich an zuzuschneiden...


...und das Ganze ist etwas eskaliert, denn ich musste nebenbei einer stinklangweiligen Online-Fortbildung folgen und so habe ich viel zu viele Sechsecke zugeschnitten.


Entstanden sind insgesamt 21 Glasuntersetzer, wovon sich 6 Untersetzter zusammen mit passenden, wieder verwendbaren Trinkhalmen, einem Cocktailrezept und den passenden Zutaten auf den Weg zum Geburtstagskind gemacht haben. 


Die Freude war riesig und mein Vorrat an Glasuntersetzern ist auch größer geworden!

Aber natürlich sind mir nicht nur die realen Geburtstage willkommen. Ulrike aka ulrikessmaating feiert auch in diesem Jahr ihren Bloggeburtstag und ich werde mich unter die Partygäste mischen. An ihrem 10. Bloggeburtstag feiert sie eine Party der Herzen, was für eine schöne Idee! Es geht um Lieblingsrezepte, Partyboxen und liebevoll gestaltete Kleinigkeiten. Kurz gesagt: Es geht um um Kreativität!


Falls ihr mehr dazu wissen wollt, schaut einfach bei Ulrike vorbei! Bis morgen könnt ihr euch noch anmelden!