Sonntag, 14. Oktober 2018

6 Köpfe - 12 Blöcke: August

Bevor ich euch zeige, dass ich endlich mit meinem Regenbogenquilt weitergekommen bin und "schon" den August fertig habe, möchte ich erst einmal DANKE sagen!

Danke, ihr Lieben, für eure tollen Kommentare zu meiner zweiten Seite
im Quietbook-Sew-Along, sei es hier auf meinem Blog, sei es per eMail, sei es über Facebook. 
Ich habe mich wahnsinnig über jeden einzelnen Kommentar
und jedes einzelne Lob gefreut!

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, erst die August-Reihe des 6 Köpfe - 12 Blöcke-Quiltes zu nähen, bevor ich mit der zweiten Seite vom Quietbook beginne, aber irgendwie gab dann eins das andere... und dann konnte ich nicht aufhören 😊... und die zweite Seite war komplett fertig!

Aber die Teile für die Augustblöcke hatte ich schon vorher vorbereitet...

...jetzt habe ich die Life Saver-Blöcke endlich zusammengenäht. Die wie immer gut nachzuarbeitende Anleitung findet ihr bei Nadra (ellisandhiggs).

Und hier ist sie, meine nächste bunte Reihe:


Und natürlich zeige ich euch auch wieder ein Foto von allen acht fertigen Reihen:



Allerdings hinke ich immer noch ganz schön hinterher... schließlich haben wir schon Oktober! Die September- und die Oktoberreihe stehen also noch aus! Aber ich bin fest entschlossen, die Reihen noch im Oktober fertig zu bekommen - mal sehen, ob ich das hinbekomme...😉

verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende

Freitag, 12. Oktober 2018

Quietbook-Sew Along - Die zweite Seite: Das Geschenkpaket

Sie ist fertig meine zweite Seite...
...vielen Dank, Ulrike, für die Anleitung!
Ich fürchte, ich habe mich etwas verkünstelt 😉,:


Zunächst wusste ich nicht, wie mein Hintergrund und wie das Päckchen aussehen sollte...
...als ich dann aber die Papiervorlagen ausgeschnitten und mir zurecht gelegt hatte, kam mir der (Probe-) Stoff so leer vor...
...also entstand die Idee, das Päckchen auf einen Schlitten zu setzen...
... dann habe ich eine Paper Piecing-Vorlage für den Schlitten gesucht, aber irgendwie passte das alles nicht...
... und so entstand die Idee, endlich mal dieses "Nähmalen" auszuprobieren. Diese Technik spukt schon lange in meinem Kopf herum, probiert habe ich es vorher noch nie!

Eine gute Anleitung fürs "Nähmalen" fand ich bei Frau Fadenschein. Der Schlitten war schnell gezeichnet, aber ein paar Utensilien (wie zum Beispiel die  auswaschbare Stickfolie) fehlten. Im Stoffgeschäft meines Vertrauens fand ich dann nicht nur die Folie, sondern den herrlichen "Winterwaldstoff", den ich als Hintergrund benutzt habe...

...und den Stoff, von dem ich eigentlich ein Bild als Hintergrundbild (Päckcheninhalt) verwenden wollte...

...aber seht ihr, was ich gesehen habe? Es gab von einem Bild immer zwei gleiche - das schreit doch förmlich nach MEMORY. Nunja, deswegen ist ein anderer Päckcheninhalt entstanden und so wird es nicht nur ein Quietbook für meine jüngste Nichte, sondern auch eines für ihre drei Jahre ältere Schwester...






Allerdings sind sechs Pärchen vermutlich etwas viel, ich bin am Überlegen, ob ich nur drei einpacke. .. aber das lässt sich ja kurzfristig entscheiden 😉


Der Päckchenanhänger ist übrigens aus SnapPap.

Jetzt frage ich mich noch, ob ich in die linke Ecke der Buchseite noch etwas nähen sollte... vielleicht sternförmige Knöpfe (Danke für die Idee, Marita)...

Und da ich eine neue Technik (Nähmalen) ausprobiert habe und  ich das Quietbook für einen lieben Menschen (wenn auch einen sehr kleinen Menschen) nähe (genauso wie ich den 6 Köpfe-Quilt 2017 für einen meiner Lieblingsmenschen genäht habe - da habe ich das Kreuz schlichtweg vergessen), kann ich zwei weitere Kästchen auf dem HerbstHandarbeitsbingo von 60°Nord ankreuzen.


verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende, Kiddikram

Sonntag, 7. Oktober 2018

Der Kaffee ist fertig: Bingo!

Das  Kaffduftprojekt von Regina  Grewe, Claudia Hasenbach und Ula Lenz geht in die zweite Runde. Immer am ersten eines Monats veröffentlicht jede der drei PaperPiecing-Designerinnen einen kostenfreien Block, der zum Thema Kaffeeduft passt - und ich als bekennender Kaffeejunkie nähe mit!

Im September habe ich einen wunderbaren LatteMacchiato, eine tolle Kaffeekanne und ein süßes Milchkännchen nähen dürfen.

Anfang  Oktober haben die drei  Designerinnen die Anleitungen für eine Zuckerdose, ein Cupcake und eine Bialetti veröffentlicht.

Der Cupcake hatte es in sich...
...nicht nur viele Nähte, sondern auch viele (ähnliche) Farben wurden gebraucht. Ich habe ewig gebraucht um eine Entscheidung hinsichtlich der drei Farben des Toppings zu treffen.



Einfacher dagegen war die Bialetti. Durch den Hintergrund ist das ganze zwar jetzt ein Block "grau in grau" geworden (und er ist trotz mehrmaligen Trennens nicht ganz grade), aber ich denke im Gesamtquilt fällt das nicht mehr auf!



Als letztes habe ich die Zuckerdose genäht. Hier konnte ich ein "Lieblingsstoffreststückchen" (was für ein Wort... 😉) benutzen, da das Unterteil der Dose komplett aus einem Stück besteht (und ich finde dieser Stoff wirkt "im Ganzen" einfach besser).


Und hier seht ihr die drei Blöcke vom Oktober zusammen:


Zusammen mit den Septemberblöcken hat man schon eine kleine Vorstellung davon, wie der Quilt am Ende aussehen könnte...


Mir gefallen die Blöcke echt gut und die Anleitungen lassen sich wirklich gut nacharbeiten.

Und durch meiner fertigen Kaffeeblöcke, die ich zum größten Teil heute, an Erntedank, genäht habe, kann ich wieder zwei Kreuzchen auf dem HerbstHandarbeitsbingo von 60°Nord setzen - ich habe "an Erntedank genäht" (richtiger laut Bingofeld wäre: gehandarbeitet, aber das klingt so schwerfällig 😉) und ich habe "etwas mit Papier gemacht".

Und meine Handarbeitsaktion am heutigen Erntedanktag führt dazu, dass ich ganz laut B I N G O rufen kann, da ich meine erste Reihe voll habe:


verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende


In diesem Beitrag habe ich Webseiten zum Thema verlinkt, um zu zeigen, nach welchen Mustern ich genäht habe und kennzeichne diese hiermit als unbezahlte Werbung. 


Donnerstag, 4. Oktober 2018

Quietbook-Sew Along - Die erste Seite: Das Weihnachtsmannpuzzle


Ulrike, die Quietbook-Künstlerin (ihr müsst euch ihre Quietbookseite undbedingt mal anschauen!), hat einen wunderbaren Sew Along gestartet, so dass Unwissende wie ich (zumindest in Bezug auf die Herstellung eines Quietbooks), ein solches selber herstellen können.
Was für ein wunderbares Geschenk für meine jüngste Nichte! Klar, ich bin dabei!

Die Anleitung für die erste Seite ist verständlich geschrieben und lässt sich gut nacharbeiten. Und hier ist er, mein Weihnachtsmann mit Rauschebart...


Ob ich noch ein "Ho, Ho, Ho" aufsticke oder die Seite anderweitig verziere, weiß ich noch nicht. Der Hintergrund an sich, macht ja auch schon was her...


Außerdem darf ich gleich drei (!) Kreuzle auf meinem Bingo-Feld vom HerbstHandarbeitsbingo von 60°Nord setzen, denn die Augen und den Mund habe ich gestickt...


...ich habe mit (für mich) ungewöhnlichem Material gearbeitet, "Teddystoff"...

Dieses Reststückchen "Teddystoff" war mal in einer der diversen Tüten mit Stoffgeschenken und immer wieder war ich versucht es in der Mülltonne zu versenken. Jetzt hat die Mütze eine tolle Bommel und einen schönen Fellrand bekommen... und ich werde das Stückchen Stoff weiterhin aufheben, wer weiß wozu es noch gut ist - süße Schäfchen könnte ich mir daraus auch gut vorstellen *lach*!


... und außerdem habe ich etwas mit Filz gestaltet!


verlinkt bei: Ulrikes Smaating

Montag, 1. Oktober 2018

Geschafft! Das Top vom 6 Köpfe 12 Blöcke - Quilt 2017 ist (fast) fertig!

Ich hab es geschafft...., ich hab es geschafft..., ich habe es geschafft...😊

Mein Top ist fertig! Nunja, fast fertig, denn ich hatte etwas wenig Stoff und musste zum Ende hin genau rechnen und ganz schön geizen. 



Viel hängt an den Seiten nicht hinunter, dick darf die Decke also nicht sein, die der Quilt abdecken soll!

Da ist guter Rat teuer. Ich werde jetzt versuchen, noch einmal ein ordentliches Stück von dem schwarz-roten Batikstoff zu ergattern und die Decke damit noch einmal einfassen. Auch das Binding wollte ich aus diesem Stoffschatz nähen - aber nicht einmal mehr dazu reicht mein Restchen (denn ein winziges Restchen habe ich noch...).

Ihr seht: Fertig bin ich geworden, optimal ist es noch nicht! Aber ich halte etwas in den Händen, morgen, am Geburtstag meines Mannes ;-) Glücklicherweise ist es nicht das einzige Päckchen...

...und ganz fest vorgenommen habe ich es mir: Die Decke ist an Weihnachten fertig! Quilting und Binding - das muss doch zu schaffen sein!

Sonntag, 30. September 2018

Two Colours September: Ein Mäppchen in rot-grau

Es ist mal wieder soweit, ganz bald dürfen wir unsere rot-grauen Werke bei der Two Colours-Party von Maika zeigen.


Ich habe mich in diesem Monat dazu entschlossen, ein weiteres Stiftemäppchen für meine Sammlung zu nähen, da mir die Zeit ein wenig davon lief! An ein größeres Projekt war gar nicht zu denken, ich möchte doch das Top des 6 Köpfe 12 Blöcke SewAlongs 2017 fertig bekommen (Näheres dazu findet ihr hier).

Eigentlich hätte ich auch heute an dem Top weiternähen sollen (statt mich dem Two Colours-Projekt zu widmen), aber mir fehlte schlicht und ergreifend das passende Garn. Ich muss also morgen erst einmal losflitzen und Garn kaufen...😏

...aber die Streifen sind alle schon zugeschnitten....

....und so war Zeit für Two Colours. Ich habe mal wieder den kostenlosen Schnitt von Aylin Öztürk (Werbung) genäht. Kommt euch das Mäppchen bekannt vor? Genau: Ich  habe das schöne Stöffle aus der 32. KSW auch zu einem solchen Mäppchen verarbeitet.

Hier also mein rot-graues Werk:




sogar der Rollschneider passt komplett hinein

...und es danach immer mal wieder als kleines Projekt "für Zwischendurch" genäht.Viele Mäppchen habe ich schon an große und kleine Leute verschenkt, ein paar waren aber noch in meiner Geschenkekiste:



Sie sind schnell genäht und machen echt was her, finde ich!

Außerdem kann ich ein weiteres Kreuzchen auf dem HerbstHandarbeitsBingo von 60°Nord setzen, denn so ein Mäppchen braucht nicht viel Platz auf dem Nähtisch und so hat mein Kaffee (und das Gebäck) noch hingepasst...😉





Morgen Abend kann ich euch dann hoffentlich das fertige Top zeigen... (denn Montags habe ich frei 😃).

verlinkt wird bei: Nähzeit am Wochenende (Ingrid)  und bei  Two Colours September (Maika)

Samstag, 29. September 2018

Kleines Update zu meiner Ein-Frau-Challenge: Der 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt 2017

In meinem letzten Post hatte ich euch ja von meinem Vorhaben berichtet, bis zum 2. Oktober das Top für den 6 Köpfe 12 Blöcke - Quilt 2017 fertig zu bekommen. Und was soll ich sagen: Ich bin dran!

Nein, fertig ist er noch nicht, aber die letzen zwei Blöcke sind genäht...


Die Vorlage für die Jakobsleiter (links) findet ihr bei Katharina (greenfietsen) und die Anleitung für den Ohio Star (rechts) hat Gesine (allie and me) verfasst.

Und da sind sie... alle zwölf Blöcke vom 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt 2017:


Und ich bin sogar schon weiter... die Blöcke sind alle eingefasst!



Jetzt muss ich sie "nur noch" zu einem Top zusammenfügen... das habe ich mir ungefähr so vorgestellt...
.


...und das Ganze quilten...
...und das Binding annähen!

Also, ein bisschen Arbeit gibt es noch, aber ich freu mich drauf! Das Top sollte doch bis Dienstag zu schaffen sei... oder? Ich werde es auf jeden Fall versuchen... auch wenn am Montag Abend leider noch ein Elternabend auf dem Programm steht... den hatte ich total vergessen 😕...

Ach ja und ein Kreuzchen auf dem HerbstHandarbeitsBingo von 60° Nord kann ich ja auch noch setzen, schließlich habe ich bunte und gemusterte Stoffe benutzt...


verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende