Donnerstag, 7. Oktober 2021

Süßes sonst gibt's Saures - der Halloween-Bloghop bei Ulrike

Wie ihr alle sicherlich schon mitbekommen habt, findet bei Ulrike in diesem Jahr wieder ein Halloween-Bloghop statt und ich bin mit von der Partie! Lange habe ich überlegt, was ich werkeln soll, aber was von Anfang an fest stand, war, dass meine Sticki mich bei meinem Vorhaben unterstützen soll. Ich habe mich also für euch durchs Netz geklickt, um nach tollen kostenlosen Halloween-Stickdateien zu suchen und bin bei jensoriginalembroiderydesigns fündig geworden. Da die Dateien, die dort kostenfrei zur Verfügung gestellt werden allerdings alles pes-Dateien sind, musste ich sie noch umwandeln.

Und da ich bei Jen gleich zwei tolle Vorlagen gefunden habe, die farblich prima zu den Lieblingsfarben meiner Kids passen, habe ich mich entschlossen zwei "Süßes-sonst-gibt's-Saures-Täschchen" für meine Kids zu werkeln. Schaut doch mal bei Jen vorbei, sie hat eine enorme Auswahl an Halloween-Motiven.


Warum schon wieder Täschchen? Ganz einfach: Ich wollte etwas Praktisches nähen, was auch genutzt wird.

Meine beiden ziehen gern mit ihren Freunden an Halloween um die Häuser und sammeln Süßes ein. Eigentlich will ich ja nicht, dass sie an fremden Türen klingeln, aber das Gute hier bei uns im Dorf (nunja, mein Mann behauptet es sei eine Stadt, aber als Berlinerin kann ich das nicht so bestätigen ... aber dies nur am Rande) ist, dass eigentlich jeder jeden kennt (und die Kinder auch nur bei den Häusern klingeln, deren Bewohner sie kennen).

Jetzt zeige ich euch aber endlich die Beutel, die ich nach der kostenlosen Nähanleitung Josie von Frau Fadenschein gewerkelt habe.



Die Anleitung für die Beutel war gut verständlich geschrieben und jetzt darf der lila-grüne "Spookey-Beutel" an Halloween bei meinem Töchterchen einziehen und mein Großer bekommt den orange-grauen "Boo-Beutel".

Gesehen haben die beiden die Beutel noch nicht und ich bin gespannt, wie sie ihnen gefallen. Ich hoffe sehr, dass sie nicht nur an Halloween benutzt werden.

Und dann bin ich bei meiner Suche nach Halloween-Motiven noch auf ein ganz tolles Stickgarn gestoßen: Nachtleuchtendes Stickgarn! Das musste ausprobiert werden und so habe ich noch einen kleinen Geist gewerkelt, der jetzt bei uns im Fenster hängt und fröhlich des Nachts leuchtet:



Die kostenlose Stickvorlage für diesen kleinen putzigen Geist findet ihre bei Faden-Zauber.

So liebe Ulrike, jetzt bleibt mir nur noch DANKE zu sagen, dass du den Bloghop auf die Beine gestellt hast.

Morgen geht es bei Maika alias maikaefer weiter und ich bin schon sehr gespannt, was Maika gewerkelt hat, denn auf ihrem Blog habe ich schon sehr viel wunderbare Inspiration gefunden!


Sonntag, 3. Oktober 2021

Meine Sticki und ich... das klappt schon ganz gut... & Verlängerung der Anmeldefrist für den Adventskalender!

Also ganz und gar untätig war ich in meiner Blogpause (die ja eigentlich gar nicht so vorgesehen war) nicht. Meine Sticki und ich, wir haben uns ein wenig kennengelernt!

Meine erste größere Stickaktion, bei der ich auch in Berührung mit ITH-Dateien (=in the hoop-Dateien) kam, waren das Sticken von 20 kleinen Schokotäschchen für meine Deutsch-Abiturienten im Juni. Die kleinen Schokotäschchen, in die solche kleinen quadratischen Täfelchen passen (ihr wisst schon...), werden komplett mit Rückseite und allem Schnickschnack mit der Stickmaschine gefertigt - deswegen "in the hoop", also komplett im Rahmen. Eine Blanko-Datei dafür habe ich bei Binimey gefunden und den Stift gibt es bei Embroidery Matters101. Die Schriftzüge konnte ich dann mit meiner Stickmaschine ergänzen, auf der schon eine Reihe Schriften vorinstalliert sind.

Die verpackten Schokoladentäfelchen haben die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Deutsch-Abi-Klausur auf ihrem Platz gefunden und sie haben ihnen ihre Klausur hoffentlich ein wenig versüßt...

Danach habe ich mir dann die ITH-Datei für große quadratische Tafeln von Binimey gegönnt - viele verschiedene Anlässe können damit "bestickt" werden. Und ich bin ganz begeistert und mache hier Werbung ohne Gegenleistung, denn die Dateien laufen wirklich prima durch. Von diesen hübschen Hüllen habe ich inzwischen schon einige verschenkt (leider ohne mal ein Foto zu machen), aber vier Hüllen kann ich euch trotzdem noch zeigen.



Und vor ein paar Tagen habe ich dann damit angefangen "Weihnachts-Hüllen" zu sticken (auch die gab es bei Binimey). Ihr wisst doch, Weihnachten kommt immer so plötzlich.... und so habe ich schnell noch etwas für ein Last-Minute-Mitbringsel...



À propos Weihnachten: Habt ihr schon die Adventskalender-Wichtelaktion von Annette, Anni und mir entdeckt? Nein? Dann hüpf doch schnell mal zu meinem Blogeintrag rüber, da findest du alles Wissenswerte! Ich würde mich riesig freuen, wenn du dabei wärst!


Die Anmeldefrist haben wir übrigens verlängert - bis heute Abend um 22 Uhr habt ihr noch Zeit euch anzumelden. Ich würde mich RIESIG freuen, wenn ihr dabei seid!

Freitag, 24. September 2021

Adventskalenderwichteln 2021 - Bist du dabei?

Oh, ihr Lieben, ich bin ganz und gar aufgeregt! Da habe ich gerade erst beschlossen, meinen kleinen Blog wieder mit Leben zu füllen und da flattert mir eine ganz liebe Anfrage von Annette aka Augensterns Welt ins Haus, ob ich nicht mit ihr dieses Jahr das Adventskalenderwichteln gestalten möchte... und was soll ich sagen: ja, ich bin dabei - aber nicht nur ich darf Annette unterstützen. Wir sind zu dritt, denn auch Anni aka Antetanniist mit von der Partie. 

Quelle: antetanni

Und wir drei laden euch herzlich dazu ein, mit uns zu wichteln und Advent zu feiern! 

Ursprünglich haben Appelkatha und Jannymade die Adventswichtelei ins Leben gerufen, die von Janny und Annette letztes Jahr wiederbelebt wurde - und bei der ich als Teilnehmerin dabei war!

Ich sage euch, das war soooo schön letztes Jahr im Advent! Annett selbst hat mich bewichtelt (hier und hier und hier und hier könnt ihr mal schauen) und es ist einfach nur herrlich jeden Tag etwas liebevoll Eingepacktes auszuwickeln! Und es hat mir auch irre viel Spaß gemacht, den Adventskalender für meine Wichteline zu bestücken!

Also, wer von Euch hat auch Freude daran, einen DIY-Adventskalender für einen Wichtel zusammenzustellen und ihn zu verschicken?  Und, wer von Euch freut sich mindestens genauso doll auf das Auspacken von 24 kleinen Tolligkeiten aus einem kreativen Adventskalender?

Wen ihr jetzt denkt: Ich, dann meldet euch an!

Teilnahme-Infos: (Quelle: Appelkatha Blogspot)

Alle, die an unserem Adventskalenderwichteln teilnehmen möchten, verlinkt sich unter diesem Beitrag, das geht mit einem Blogpostlink und auch mit einem Instagram Link. Eure Blogs und Instagram Accounts müssen aktiv und öffentlich sein, damit alle Teilnehmer eine Chance haben bei Dir vorbeizukommen.

Zusätzlich benötigen wir von jeder Teilnehmerin eine Emailadresse, damit wir euch schnell erreichen können. Schreibt uns deshalb eine E-Mail mit Blog- bzw. Instagram Namen an annetteätaugensternsweltpunktde mit dem Betreff: „Adventskalenderwichteln Adresse“. Und, vergesst nicht den Wichtelfragebogen (AKW-2021-Fragebogen) ausgefüllt mit anzuhängen in Eure E-mail mit anzuhängen. Ohne E-Mail-Adresse & Wichtelfragebogen geht es leider nicht.

Die E-Mail-Adresse und die Daten im Fragebogen werden natürlich nur für das Adventskalenderwichteln benutzt. Ist es beendet, werden alle Daten, die wir von Euch erhalten haben, natürlich von uns gelöscht! Meldet euch bitte nur an, wenn das so für euch OK ist.

Wenn Ihr Euren Beitrag verlinkt, dürft Ihr auch schon gleich für euren Wichtel ein paar Hinweise geben, z.B. könnt Ihr Vorlieben aufschreiben oder einfach alles offenlassen, wie Ihr wollt. Ich fand es immer hilfreich bei den Wichteleien, schon einen Anhaltspunkt zu haben, was jemand mag und was nicht.

 

Zeitplan: (Annette, danke für den schönen Text!)

Vom 24. September bis zum 01. Oktober 2021 habt Ihr Zeit Euch anzumelden. Das Linkup Tool dazu findet Ihr hier unten im Blogbeitrag. Nach Anmeldeschluss und Auslosung der Wichtel, erhaltet Ihr zeitnah, um den 08. Oktober herum eine Mail von Annette, in der sie Euch Eure Wichtelpartnerin/euren Wichtelpartner nennt. Wer wen bewichtelt bleibt bis zum Versand der Kalenders GEHEIM. Dann habt Ihr fünf Wochen Zeit, um für Euren Wichtel einen supertollen Adventskalender zusammenzustellen und liebevoll zu verpacken.

Ab Freitag, den 12. November 2021 müssen sich alle Adventskalender versichert auf den Weg machen, damit alle am 1. Dezember Ihr erstes "Türchen" öffnen können. Bitte haltet den Versandtermin ein und beachtet die verzögerten Versandwege zu Coronazeiten! Bitte beachtet, dass wir die Teilnahme leider auf Deutschland begrenzen müssen, da die Portokosten für den Versand ins Ausland teilweise so hoch sind, dass sie in keinem Verhältnis zum Wert des Kalenders stehen.

Ab dem 14. November 2021 öffnen wir eine Teaser-Linkparty für Euch. Dort könnt Ihr schon einen Blick in die Wichtelstube werfen und auch schon einmal zeigen, welches Material Ihr verarbeitet. Alle können dann bei Euch vorbeischauen und raten, für wen das wohl gestaltet wird. ;)

Was darf rein?

Bei dem DIY-Adventskalender geht es an erster Stelle ums Selbermachen. Der Adventskalender sollte nicht gekauft, sondern selbstgestaltet sein. Auch die 24 Geschenke machen besonders Freude, wenn sie mit ganz viel Liebe zusammengestellt werden. Geht in die Wichtelstube und werkelt was das Zeug hält. Und, denkt auch daran etwas zu verschenken, dass Ihr selbst gerne in Empfang nehmen würdet. Der Adventskalender sollte einen Mindestwert von ca. 40 Euro haben (ohne Geschenkverpackung & Porto).

Enthalten sollte der Kalender entweder selbstgemachte Kleinigkeiten oder Materialien zum Weiterverarbeiten, wie schöne Knöpfe, Webbänder usw. Es ist völlig in Ordnung Dinge weiterzugeben, die Ihr Zuhause habt, sie sollten allerdings in einem sehr guten Zustand sein. Mit Essbarem solltet Ihr zurückhaltend sein, denn schließlich werden die Päckchen nicht sofort geöffnet und das z.B. Gebackene könnte verderben.

Wie soll verpackt werden?

Das ist im Großen und Ganzen Euch selbst überlassen. Vorstellbar ist, die Kleinigkeiten in Tütchen zu stecken oder als kleine Geschenke zu verpacken. Wichtig ist, dass ihr eure Päckchen mit Zahlen verseht, ein richtiger Adventskalender eben... Den fertigen Kalender schickt ihr dann als Paket und versichert rechtzeitig an euren Wichtel.

Dokumentation

Jeder freut sich, wenn seine Geschenke wertgeschätzt werden. Deshalb stellen wir uns vor, dass Ihr ungefähr einmal pro Woche eine Zusammenfassung über den Inhalt des Kalenders zeigt. Dann könnt Ihr allen zeigen, was Ihr bekommen habt. Die vier Linkpartys werden an den vier Adventssonntagen  starten und das große Finale findet zwischen den Jahren (25.12-31.12.21) statt.

Bitte versetzt Euch in die Gedanken, dass alle Wichtel sehr gerne sehen möchten, ob und wie Ihr gezaubertes Werk gefällt. Natürlich sind manche eifrig und posten schon jeden Tag was im Türchen war. Dürft ihr natürlich, aber insbesondere die Sonntage wollen wir uns treffen und bestaunen und beundern, was ihr so alles auspacken durftet!

So, und jetzt habe ich für euch nochmal alles auf einen Blick:

Quelle: antetanni

Wenn Ihr Fragen habt, meldet euch! Das Logo könnt Ihr selbstverständlich überall mit hinnehmen!


Quelle: antetanni

Sodele ihr Lieben, ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mitwichtelt! Verlinkt euch einfach unten in der Linkparty und schickt Annette eine E-Mail (annetteätaugensternsweltpunktde) mit eurer Adresse und dem ausgefüllten Wichtelbogen. 50 Plätze haben wir für euch, also meldet euch schnell an!

Und jetzt macht doch noch einen kleinen Abstecher zu Anni und Annette, denn die Zwei freuen sich ganz sicher auch über euren Besuch!

Für die Linkparty verwende ich das Linktool von inlinkz.com. Mit dem Verlinken erklärst du dich mit der Speicherung der folgenden Daten einverstanden: Name, Post-URL und e-Mail-Adresse. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von inlinkz.com sowie meine. Bitte verlinke dich nur, wenn du damit einverstanden bist.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

 verlinkt bei: Freutag

Donnerstag, 23. September 2021

Schultüten über Schultüten und ja, ich lebe noch...

 Ihr Lieben, ich habe gerade gesehen, dass ich meinen letzten Post vor über drei Monaten, äh, naja,  vor fast vier Monaten verfasst habe und fast ebenso lang sind vermutlich meine letzten Kommentare her. Inzwischen sind die Sommerferien vorbei, in denen ich eigentlich ganz viel nähen und posten wollte, das neue Schuljahr hat begonnen und *räusper* naja, irgendwie steht ja Weihnachten auch wieder vor der Tür - und das kommt ja immer so plötzlich und unerwartet *lach*...

Da ich aber nur "computermuffelig" und nicht ganz untätig war in letzter Zeit und ich meinen geliebten Blog wieder mit Leben füllen will, zeige ich euch heute diverse Schultüten, denn letzte Woche wurden hier in Baden-Württemberg die Erstklässler eingeschult.

Allerdings habe ich die ersten beiden Schultüten, die ich euch jetzt zeige, gar nicht für baden-würtembergische Erstklässler genäht, sondern für zwei berliner Kinder, nämlich meine zwei süßen Zwillingsnichten, die jetzt schon seit einem Monat die Schulbank drücken und viel Spaß dabei haben. Mit Lena und Johanna habe ich lange telefoniert, bevor die Schultüten entstanden sind, denn die beiden Damen hatten eine ganz genaue Vorstellung davon, wie ihre Zuckertüten aussehen sollten. Johanna meinte, sie wolle gaaanz viel grün und einen Panther, der aussieht wie ihre Katze, die inzwischen leider im Katzenhimmel lebt und Lena wünschte sich eine bunte Schultüte mit pink und einem Einhorn.

Gesagt, getan...



Wie ihr seht, musste meine neue Sticki alles geben - und ich bin sooo froh, dass sie bei mir einziehen durfte! Die Einhorn-Stickdatei gibt es bei Cherrymoia und den tollen Panther findet ihr bei Alice Broderie. Die beiden Schultüten haben für leuchtende Kinderaugen gesorgt und befinden sich jetzt als Kuschelkissen in den Betten der Mädels, denn die Inlays gab es natürlich dazu.

Und dann sind mir da noch drei Geschwistertüten von der Maschine gehüpft...

...meine kleine, oder vielmehr inzwischen schon ganz schön große Tochter hat aufs Gymnasium gewechselt und hat eine Schultüte aus einem Stoff bekommen,  den sie sich vor drei Monaten ausgesucht hat, aber bei dem wir damals noch nicht so recht wussten was daraus werden soll. Mein Julchen hat sich riesig gefreut und wartet jetzt ungeduldig darauf, dass die Mama endlich mal das Innenkissen auf die Reihe bekommt!

Die anderen beiden Schultüten gab es für zwei Erstklässlerinnen und ich glaube, sie sind gut angekommen! Allerdings fehlen auch da noch die Innenkissen. Aber ich habe ja genug alte Tischdecken - nur mit der Zeit, da hapert's ein bisschen, was ich aber echt ändern will!

Ihr werdet in nächster Zeit wahrscheinlich etwas öfter von mir hören...allein schon weil... 

Aber das verrate ich euch erst morgen!

verlinkt bei: Creativsalat

Dienstag, 1. Juni 2021

Schreib mal wieder - Ulrike feiert ihren 9. Bloggeburtstag!

 Hach, alle Jahre wieder - einfach nur wunderbar! Ulrike feiert heute ihren sage und schreibe (oh, das passt ja...) 9. Bloggeburtstag und hat sich dafür wieder ein ganz und gar wunderbares Partymotto einfallen lassen: Schreib mal wieder! Damit hat sie diesmal nicht nur nähwütige Blogger davon überzeugen können mitzufeiern, sondern auch Basteltanten und sonstige kreative Köpfe.


Bevor ich euch aber jetzt zeige, was für ein großzügiges Paket mein Wichtel mir gepackt hat und was ich verschickt habe, gilt es erst einmal meine Geburtstagsglückwünsche loszuwerden:

Liebe Ulrike, ich wünsche dir von Herzen alles, alles Liebe und Gute zu deinem 9. Bloggeburtstag! Auch wenn ich mich momentan rar mache - ich schaue immer wieder sehr gern bei dir vorbei, lasse mich inspirieren von deinen wunderbaren Ideen und fühle mich immer wieder sehr angesteckt von deinem Elan! Ich freue mich jetzt schon auf deine nächsten Aktionen! HAPPY BIRTHDAY!

Ich bin von der lieben Franziska bewichtelt worden und habe erst im Nachhinein entdeckt, dass ich es ihr wohl nicht ganz einfach gemacht habe. Ich habe vergessen, auszufüllen, welche Farben ich gern mag. Aber Franziska war da ganz praktisch unterwegs und hat mir eine, wie sie selbst schreibt, recht schlichte Mappe genäht. Schlicht in den Farben - ja, aber sehr aufwendig genäht mit viel Stauraum! Ich habe mich riesig gefreut, liebe Franziska - und sie ist auch schon fleißig im Einsatz!


Und nicht nur die Mappe ist zu mir geflattert. Sie war sogar noch reichhaltig mit vielen Nettigkeiten bestückt, die ich erst nach und nach entdeckt habe! Blanko-Karten, Stifte, Washi-Tape, gemusterte Papiere... und sogar ummantelte Hexies! Da kann ich meiner Kreativität jetzt freien Lauf lassen!

Jetzt muss ich euch aber unbedingt noch das Innenleben und die Rückseite der Tasche zeigen, denn Franziska hat so viele Fächer eingebaut, in denen sich so mancher "Kleinkram" verstauen lässt!



Vielen, vielen Dank, liebe Franziska, ein tolles Wichtelpaket hast du mir da geschnürt! Diese Mappe wird mich sicher viel begleiten!

Ich selbst durfte Anni vom Blog auskistenundkaestchen bewichteln - und da hatte ich sofort eine Idee! Nur mit der Umsetzung hat es ein wenig gedauert... die liebe Zeit... man war ich froh, dass Ulrike ihre Geburtstgassause ein wenig verschoben hat!

Anni hat sich von ihrem Wichtelpartner eine Pinselmappe gewünscht und ich musste sofort an das Rollmäppchen aus dem Hause Pattydoo denken, dass ich im Rahmen meines Bloggeburtstags für meine Stricknadeln genäht habe. Für Pinsel wäre das Mäppchen aber zu klein gewesen und so habe ich das Schnittmuster einfach von A4 auf A3 vergrößert, so dass die Pinsel bequem hineinpassen! Und weil ich weiß, dass Anni die Farbe grün sehr mag, wusste ich natürlich sofort, dass meine grünen Stoffvorräte zum Einsatz kommen werden!



Letztendlich machte sich letzte Woche (also kurz vor knapp) ein sehr grünlastiges Päckchen auf zu Anni, die mir geschrieben hat, dass sie sich sehr über den Inhalt des Wichtelpaketes gefreut hat. Mir ist ein Stern vom Herzen gefallen!


Das war wieder eine wirklich tolle Geburtstagsause und ich freue mich schon sehr aufs nächste Jahr, liebe Ulrike!

Jetzt gehe ich aber schnell schauen, was die anderen so gewerkelt haben, kommt ihr mit? Bei Ulrike findet ihr die Werke aller Partyteilnehmer!

Freitag, 30. April 2021

Die Nachgeburtstagssause: ...und das ist aus den Hexies geworden!

 Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht! Ich habe mir so fest vorgenommen, mal wieder öfter von mir hören zu lassen... aber inzwischen komme ich nicht mal mehr zu meinen Streifzügen durchs Netz. Das Leben 1.0 hat mich fest im Griff! Nächste Woche beginnt hier in Baden-Württemberg das schriftliche Abitur... es wird also nicht besser...

Umso mehr aber freue ich mich darüber noch eine kleine Nachgeburtstagssause mit euch feiern zu können und ich hoffe, ihr seid dabei! Ich bin doch schon soooo gespannt, was ihr aus euren Hexies gezaubert habt!


Mir sind so einige Ideen durch den Kopf gepurzelt - zumal meinem Töchterchen die Farben auch sehr gefallen haben - aber dann ist daraus doch etwas für mich selbst entstanden: ein Rollmäppchen nach einem Freebook von Pattydoo. Schon lange sollten meine Stricknadeln ein vernünftiges Zuhause bekommen - und gestern durften sie dann endlich einziehen.

Ich habe mich dazu entschieden aus Maikas Hexies Flying Hexies werden zu lassen, d.h. ich habe die kleinen Sechsecke diesmal nicht per Hand zusammengenäht, sondern sie mit der Maschine aufgesteppt. Ich sage euch, das waren ganz schön viele Linien, die ich vorher auf dem Stoff markieren musste... hätte ich das vorher gewusst...

Aber jetzt ist sie fertig, meine kleine Stricknadeltasche, die ohne meinen Bloggeburtstag sicher nicht entstanden wäre!





Und sogar meine neue Stickmaschine hatte einen kleinen Auftritt: An dem Wolllnäuel von RockQueen kam ich einfach nicht vorbei, das musste sein!

So, jetzt aber genug von mir. Ich doch schon so gespannt darauf, was ihr aus euren Hexies gezaubert habt!  Vorhang auf und Bühne frei für eure Werke:

Für die Linkparty verwende ich das Linktool von inlinkz.com. Mit dem Verlinken erklärst du dich mit der Speicherung der folgenden Daten einverstanden: Name, Post-URL und e-Mail-Adresse. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von inlinkz.com sowie meine. Bitte verlinke dich nur, wenn du damit einverstanden bist.

verlinkt bei: Freutag, Patchen und Quilten, Nanuschnäht

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Donnerstag, 1. April 2021

Hexietäschchen und Taschenhexies - Mein 5. Bloggeburtstag - Jetzt wird gefeiert!

Let's have party! Yeah! Es ist soweit! Heute vor fünf Jahren habe ich mich dazu entschlossen, ein Teil der Bloggerwelt zu werden und über die Jahre habe ich schon so viele schöne Blogs entdeckt und einige nette Bloggerinnen auch  schon persönlich kennen lernen dürfen. Sei es im ganz direkten Kontakt oder digital! Vielen Dank dafür!


Aber eigentlich soll es ja heute nicht um mich gehen, sondern um euch, ihr lieben Partygäste! Deswegen höre ich auf "rumzuschwafeln" und mache Platz für eure wunderbaren Werkeleien! Ich bin schon ganz gespannt, was es alles zu sehen gibt, vor allem, weil so viele von euch mir schon geschrieben haben, wie sehr sie sich über ihr Wichtelpaket gefreut haben!

Aber zeigen muss ich euch doch noch kurz eine Kleinigkeit, denn die liebe Bettina, hat mich an meinem Bloggeburtsag noch mit einem hübschen Nadelbrief überrascht, der ganz wunderbar zu meinen Hexie-Organizer passt und dort auch eingezogen ist! Hab Dank, liebe Bettina, für die schöne Geburtstagsüberraschung!


Übrigens, wenn ihr noch nicht genug vom Feiern habt, habe ich noch etwas für euch: Die Party geht weiter - zumindest für alle die, die Lust dazu haben! Am 30.4. feiere ich hier auf meinem Blog eine "Das ist aus meinen Hexies geworden"-Party. Vielleicht hast du ja Lust, dabei zu sein!

Jetzt heißt es aber ersteinmal Bühne auf und Vorhang frei: zeigt eure Hexietäschchen und Taschenhexies! Ich bin ja schon soooooo gespannt!


Für die Linkparty verwende ich das Linktool von inlinkz.com. Mit dem Verlinken erklärst du dich mit der Speicherung der folgenden Daten einverstanden: Name, Post-URL und e-Mail-Adresse. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von inlinkz.com sowie meine. Bitte verlinke dich nur, wenn du damit einverstanden bist.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Eine wunderbar verhexte Osterüberraschung zu meinem Bloggeburtstag

 Mein Bloggeburtstag ist da - und endlich darf ich zeigen, was für ein wunderbares Päckchen bei mir eingetrudelt ist. Ich habe ja das Los entscheiden lassen bei meiner Geburtstagsaktion und durfte mich auf ein Päckchen von Maika freuen. Einerseits fand ich es schade, dass ich schon vorher wusste, wer mich bewichteln würde (aber das ging nun einmal nicht anders *lach*), aber andererseits habe ich mich schon im Vorfeld riesig gefreut, denn Maikas Blog folge ich schon ein ganzes Weilchen... und sie hat immer so wunderbare Ideen.

Mein Päckchen hat sich auf Umwegen auf den Weg zu mir gedacht - aber nicht etwa die Post hatte Schuld an dem Malheur sondern meine zwei Racker waren wohl der Meinung Ostern vorverlegen zu müssen. Ich spreche mal wieder in Rätseln...

Zum Leidwesen der Mama werden hier die Jacken einfach im Flur auf dem Boden "verstaut". Wenn ich nach den (schon ziemlich großen) Zwergen heimkomme, erwartet mich Chaos und unter diesem "Jackenchaos" haben meine Kinder Maikas Päckchen vergraben, was ich deshalb erst zwei Tage später öffnen konnte (nachdem ich einen "Aufräumbrüller" losgelassen hatte)...

...aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und als ich dann endlich das Päckchen öffnen durfte, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus.


Maika hat mir nicht nur ein Täschchen mit Hexies vermacht, sondern auch gleich noch ein Nadelmäppchen beigefügt - im passenden Design.

Und dann gab es noch ein wunderschönes und prall gefülltes Osterkörbchen - und ich musste mich ganz schön zusammenreißen um den "Papierhasen" nicht gleich zu öffnen sondern erst einmal die Kamera zu zücken:


Ausgewickelt habe ich dann noch zwei superschöne Webbänder und vier Labels zum Aufnähen! Hab vielen Dank Maika, für deine tolle Osterüberraschung! Ich habe mich wirklich riesig gefreut!


Ach ja, die ausgepackten Hexies will ich euch auch noch zeigen, denn Maika hat mir schon eine Kombi zusammengestellt, die sich super verarbeiten lässt - und so ganz anders ist als die Farben, die bei mir hier so als Hexies rumflitzen - das finde ich prima und eine Idee habe ich auch schon - die verrate ich aber noch nicht *lach*!


Ich selbst durfte Ulrike vom Blog ulibuntes bewichteln und sie hat es mir sehr einfach gemacht mit ihrem Farbwunsch: kräftige Lilaltöne. Auf ihrem Blog hat sie dabei nur von den Hexies gesprochen, aber irgendwie ist es da mit mir durchgegangen und ich habe in meinem lila Stoffvorrat gekruschtelt und bin fündig geworden. Entstanden ist ein lila 75%-Fünfachorganizer mit Stickereien, die ich mit meiner neuen Stickmaschine angefertigt habe. Und ich freue mich sehr, dass ich damit Ulrikes Geschmack getroffen habe. 



Und damit Ulrike gleich mit dem Zusammennähen beginnen kann, ist auch noch ein kleines Nadelbüchlein im Hexiestyle nebst Nadeln und Fadeneinfädler in das Täschchen eingezogen.




Liebe Ulrike, ich freue mich total, dass das Täschchen dir gefällt und du bei meinem Bloggeburtstag mitfeierst!

Jetzt bin ich aber sehr gespannt, welche Hexies noch so durch die Lande geflogen sind, deshalb springe ich schnell zur Party rüber, kommt doch einfach mit!

verlinkt bei: Nanuschs Geburtstagsparty, Creativsalat

Sonntag, 28. März 2021

Ulrikes Bloggeburtstag... und mal wieder ein Lebenszeichen

 Ihr Lieben, ein kurzes Lebenszeichen von mir geben, das will ich heute aus zweierlei Gründen.

Erstens hat Ulrike zur Party eingeladen. Sie feiert ihren sage und schreibe 9. Bloggeburtstag und hat sich hierfür wieder eine superschöne Aktion ausgedacht.

"Schreib mal wieder" ist das Motto ihres Bloggeburtstages und da ich eine ganz großer Briefe- und Kartenschreiberin bin (weil ich doch auch so gern Briefe und Karten bekomme), bin ich da gern dabei und feiere mit! Was Ulrike sich da überlegt hat, lest ihr am besten auf ihrem Blog, denn sie gibt schon superviele Anregungen - in meinem Hirn brodeln schon die Ideen! Ob Briefpapier, Schreibmappen, Karten, Stifte - alles ist erlaubt, jeder darf mitwerkeln! Hier sind nicht nur Näherinnen aufgefordert mitzumachen... alle DIYer sind eingeladen dabei zu sein. Das wird sicher eine bunte, aufregende und interessante Mischung! 


Wenn ihr jetzt auch noch Lust habt, dabei zu sein, dann flitzt doch schnell noch zu Ulrike rüber! Bis morgen habt ihr noch Zeit euch anzumelden - und dann geht's ab ans Werkeln!

Und zweitens habe ich, trotz ziemlich begrenzten Zeitkontingents ein bisschen gewerkelt! Könnt ihr euch noch an Ulrikes, Ingrids und Maritas "Wir machen klar Schiff"-Aktion in diesem Jahr erinnern. Eine meiner Beiträge war das Stiftemäppchen Conne. Der Schnitt schlummerte schon ein kleines Weilchen auf meiner Festplatte - und wurde zu einem der zwei Fundstücke, die bearbeitet werden wollten. Bei einem Stifteetui ist es aber nicht geblieben - ich habe gleich mehrere Stöffle zerschnippelt... und damit wieder Ufos produziert... denn zwei haben es nicht mehr unter die Nähmaschine geschafft.

Die zwei sind jetzt fertig und ich kann sie euch zeigen.




Außerdem mache ich gerade die ersten Gehversuche mit meiner Stickmaschine. Mal klappt es besser, mal weniger gut (weil ich wieder irgend etwas vergessen habe zu beachten). Aber ein Stiftedöschen für meinen Sohnemann habe ich schon fabriziert - und er findet das Döschen "supercool", wie er sagt. Na dann ist doch alles in Butter. Gestickt habe ich auf eine alte Jeans von ihm und anschließend habe ich das ganze mit einem Bodenputztuch vom Discounter verstärkt. Die Stickdatei von RockQueen findet ihr bei etsy (selbst gekauft).

Alle weiteren Stickereien, die ich produziert habe sind entweder noch nicht verarbeitet oder ich kann sie aufgrund lauter Geheimniskrämerei (Bloggeburtstag uns so...) noch nicht zeigen...

So, jetzt bin ich gespannt, wer von euch sich noch auf Ulrikes Party tummelt! Wenn ihr noch nicht angemeldet seid, dann aber schnell... *lach*

Montag, 22. März 2021

Little Miss Chic - das neue eBook von kits4kids

Ruhig war es in letzter Zeit hier auf dem Blog, mal wieder... und das wird wohl leider keine Ausnahmeerscheinung bleiben in diesem so ganz anderen Schuljahr. Ich sitze zwar viel vor dem Bildschirm, aber das Bloggen bleibt leider ein wenig auf der Strecke...

...die Nähmaschine rattert hier allerdings doch immer mal wieder und auch meine Stickmaschine kommt natürlich des öfteren zum Einsatz. Ach, wie ich mich immer wieder freue, dass ich mir diesen Luxus gegönnt habe!

In den letzten 3 Wochen hatte allerdings meine Overlock ihren großen Auftritt: Als Tina von kits4kids nämlich ein supersüßes Puppenoutfit auf ihrem Blog präsentiert hat, da war es um mich geschehen und ich habe meine uralte Overlock mal wieder zum Leben erweckt. Sie ist zwar nicht immer ganz verlässlich, aber beim Probenähen hat sie mir einen guten Dienst erwiesen und ich konnte ganz viele hübsche Puppenklamotten für meine Nichte nähen und noch dazu Stoffreste verbrauchen...


Tinas neues eBook ist sehr vielseitig. Neben einen wunderschönen Mäntelchen, finden sich in der Anleitung auch noch der Schnitt für Puppenstiefel, eine Bluse, einen Rock, eine Beanie und ein Stirnband. Das heißt die kleinen Puppendamen lassen sich damit komplett ausstaffieren - und sehen in den Klamotten so goldig aus!


Übrigens, der kleine Fuchs auf der linken Seite ist eine Stickerei mit meiner neuen Stickmaschine. Die kostenfreie Stickdatei habe ich bei breizh-mama gefunden.







Außerdem sind noch zwei Strumpfhosen aus ausgedienten Socken entstanden, damit das Puppenmädchen auch an kalten Tagen warme Beine hat... die kostenfreie Anleitung dafür findet ihr auch bei Tina.


Und nicht nur die 43cm-Puppe unserer Nachbarin wurde eingekleidet (ich brauchte dringend eine "Probepuppe", damit die Klamotten auch der Puppe meiner Nichte passen, die leider gaaanz weit weg wohnt), sondern auch die 47cm große (laut Hersteller 46cm) Annabelle von meiner Tochter hat neue Gewänder bekommen. Meine Große spielt zwar nicht mehr mit Puppen, aber immer wenn ihre kleinen Cousinen uns besuchen kommen, ist unsere Annabelle heiß begehrt.




Mit dem Schnittmuster von Tina könnt ihr Puppen von 41-50 cm neu einkleiden, sollten die Puppenkinder kleiner sein, kann der Schnitt skaliert werden.

Mir hat es wieder großen Spaß gemacht zusammen mit den anderen Probenäherinnen diesen Schnitt auszuprobieren, der mir im Rahmen des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Einfluss auf meine Meinung wurde damit nicht genommen. Ich finde den Schnitt wirklich klasse und freue mich darüber, dass ich das Geburtstagsgeschenk für meine Nichte, die im Juni (!) drei wird, schon fertig habe! 

Und wenn ihr jetzt auch Lust darauf habt, das eine oder andere Puppenkind neu auszustatten, dann schaut doch bei Tina vorbei. Dort findet ihr nicht nur die Links, um das eBook zu erwerben, sondern auch ein total schönes Lookbook mit ganzen vielen Beispielen, die beim Probenähen entstanden sind. Außerdem gibt es diese Woche  sogar noch 20% Rabatt.

verlinkt bei: Kiddikram