Dienstag, 26. Mai 2020

Buchhülle deluxe, die Zweite und die Dritte

...naja, eigentlich handelt es sich tatsächlich um die erste und die dritte Buchhülle Deluxe, die ich genäht habe. Aber aufgrund meines momentan nicht allzu üppigen Zeitkontingents komme ich erst jetzt dazu, euch die beiden Buchhüllen zu zeigen.
Die erste Buchhülle deluxe ist entstanden noch bevor ich mich daran gemacht habe die Buchhülle für Viola (LyonelB) im Zuge von Ulrikes Geburtstagswichtelaktion  zu nähen - und es war gut, dass ich mich zunächst an ein Probeexemplar gemacht habe, denn so wurde mir bewusst, welches Teil, an welche Stelle kommt und wie ich die unterschiedlichen Stoffe am besten miteinander kombinieren sollte. Außerdem ging bei meiner ersten Hülle auch beim Verschluss ein bisschen was schief...

Für meine erste Hülle habe ich außen tatsächlich nur einen Stoff verwendet - und wusste so auch, dass mir das irgendwie zu langweilig ist, aber seht selbst:


Auch der Verschluss war ursprünglich aus dem selben Stoff - aber das war mir dann doch ein bisschen zu viel. Allerdings ist mir beim Verschluss leider ein kleiner Fehler unterlaufen, weshalb die Hülle, nimmt man es ganz genau, erst nach Violas Hülle fertig geworden ist, denn ich habe vergessen, den Verschluss an der Lasche zu befestigen, bevor ich sie angenäht habe...


...und habe mich so darüber geärgert, dass ich zunächst nicht weitergemacht habe. Ich hatte die Hoffnung, mir würde noch eine Lösung einfallen - das ist aber nicht geschehen. So ist es halt. Jetzt ist die Hülle fertig und sie hat gestern zufälligerweise eine neue Besitzerin gefunden.

Eine Freundin meines Sohnes führt nämlich ein ganz wunderbares Bullet Journal und zeigte es gestern! Ich war ganz begeistert und als sie mir sagte, jetzt brauche sie nur noch eine Hülle...na, da war die Sache klar! Und sie stört sich überhaupt nicht an meinem kleinen Fehler und ist ihrerseits ganz begeistert von der Hülle 

Innen ist die Mappe übrigens leuchtend blau, ohne jeden zusätzlichen Schnickschnack:




Die nächste Buchhülle deluxe habe ich dann für mich genäht. Ja, ich ich weiß was ihr jetzt denkt: "Sie hat doch so eine schöne Hülle von Ulrike bekommen, was braucht sie denn noch eine?". Recht habt ihr - die Hülle ist superschön! Noch einmal ganz lieben Dank, lieber Obwichtel! Aber eine Hülle reicht mir einfach nicht! In Ulrikes Hülle befinden sich ganz viele zauberhafte Stifte fürs Handlettering und ein Büchlein dazu. Ich probiere ganz viel aus, die Hülle liegt immer griffbereit und ich erfreue mich jeden Tag daran.

Aber ich brauchte noch eine Hülle für meine "Fortbildung" in Französisch. Wie es aussieht, werde ich bald eine Oberstufenklasse in Französisch übernehmen müssen - und es ist gefühlt tausend Jahre her, dass ich die "Großen" in Französisch hatte. Das heißt ich lese momentan viele französische Texte und muss wieder Vokabeln lernen, Vokabelnetzte erstellen und mich ein bisschen einarbeiten...

...und dazu wollte ich eine schöne Hülle haben. Da macht das Lernen doch gleich doppelt so viel Spaß!

Deshalb habe ich mir eine Buchhülle deluxe mit französischen Briefen und Fächern für Vokabelkarten genäht, aber schaut selbst:





Jetzt darf ich also zwei schöne Buchhüllen mein Eigen nennen... und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diesen Schnitt umgesetzt habe!


Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    mir geht es genauso wie Dir. Ich würde mir gerne noch mindestens eine Hülle nähen. Denn die sind soooo praktisch und ich bin Ulrike für ihre tolle Idee immer noch sehr dankbar. 😁 Mir gefallen beide Hüllen sehr gut und nobody ist perfekt. Ich habe erst gestern ein Hosenbein falsch zugeschnitten, statt einmal normal und spiegelverkehrt... 😊. Aber es ist es doch super das sie eine Besitzerin gefunden hat. 👍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Hachz...
    Christiane deine Hülle für Französisch ist ein Traum! So wunderbare Stöffchen! Zum Verschenken werde ich die Hülle bestimmt noch öfter nähen :0) Und vielleicht noch eine klitzekleine Potterhülle....hach ja....und deine erste version finde ich übrigens auch prima, schöne stöffchen und wen kratzt den bitteschön so ein kleiner fehler?! Mir passiert das dauernd! Hab gerade bei meinem neuen Haus für den Quilt gepfuscht und musste auftrennen- jetzt hab ich es für heute aufgegeben :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    Aus Fehlern lernt man sagt man doch so schön und das stimmt ja auch. so einen Fehler machst du nicht noch einmal. wirst sehen. Trotzdem ist auch diese Buchhülle wunderschön geworden und wie du sieht ist sie gern genommen worden.
    Ein Traum ist ja die zweite Hülle oder ist es Nummer 3 ich steig da jetzt gerade nicht durch. ;-)) Der Korkstoff kombiniert mit dem Rot ist der Hammer. Auch innen ist sie wunderschön geworden. Der Stoff mit dem Briefen passt soooo gut dazu.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Dein Probeexemplar ist schon so gut gelungen, naja bis auf den "blöden Fehler" mit der Lasche. Echt coole Reaktion, dies dem Ich gegenüber erstmal zu leugnen ;-D, hat aber nix genutzt. Doch nachdem man sich dadurch etwas runterkühlt hat, klappt die Reparatur meistens zügig. Mir gefällt es übrigens sehr gut, wenn nur ein einziger Stoff mit nur einem Kontrast vernäht ist. Die fachbezogene zusätzliche Mappe ist aber auch ein Traum.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane! Toll was du alles nähst, ich schau mir deine Liebe zum Detail immer wieder gerne an. Fehler werden hier auch meistens zuerst ignoriert. Meistens findet sich eine Lösung oder da ich fast nur für die Kids nähe, nehmen die es dann auch so. :-)Lg Tina

    AntwortenLöschen
  6. Oh Verschlüsse - wie oft habe ich die auch schon vergessen und gerade noch so irgendwie reingemurkst...
    Hut ab, dass Du Dich in Französisch nochmals reinkniest. Ich hatte 9 Jahre in der Schule und fast nichts davon ist mehr in meinem Schädel. Ich hoffe, wenigstens die Lehrplan-Lektüre ist schön zu lesen. Und Du bekommst hoffentlich super interessierte Schüler im nächsten JAhr!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Servus Christiane!
    Man kann nie genug Buchhüllen haben und ich freue mich, dass du deine beim DvD zeigst! Danke und liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christiane,
    tolle Buchhüllen. Ganz besonders gefällt mir die themenbezogene Hülle. Sehr schöne Kombination Kork und Stoff.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane, Deine beiden Buchhüllen sind wunderschön!!! Die Stoffwahl beim "Probestück" mag ich sehr und die französische Hülle, hachz, Kork mit Rot geht immer ;o) Hast Du den Kork irgendwie verstärkt? Oder ist der so stabil, dass es ohne geht?
    Hab viel Spaß an der Auffrischung Deiner Sprachkenntnisse, ich wünschte, ich könnte das auch...
    Ganz liebe Grüße an Dich und die Deinen
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      nö, da ist nix verstärkt, das hält so gut, ist fest genug...ich meine, der Kork!
      LG
      CHristiane

      Löschen
  10. Liebe Christiane,
    mir gefallen alle beide Buchhüllen sehr. Vielleicht die zweite mit dem Kork und den Briefestoff ein kleines bisschen mehr😉 Ach, und der kkeine Fehler ist sicher nicht ganz so schlimm. Irgendwie lässt sich so etwas immer noch zum Guten wenden. Ganz sicher wirst Du noch viele tolle Buchhüllen nähen-davon kann man nie genug haben. Von einem Bullet-Journal träume ich auch schon länger. Vielleicht fange ich einfach mal mit einer Hülle an.🤣
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).