Freitag, 26. April 2019

Der sechzehnte Nadelbrief - Thema: Anatomie

Mein Anatomie-Nadelbriefchen ist fertig - und mit dem habe ich mich anfangs etwas schwer getan. Es war zwar schnell klar, dass ich einen Fototransfer machen werde, aber welche der vielen menschlichen Organe hier zu Einsatz kommen sollten - das wusste ich zunächst nicht!

Und dann  war ich mit einen guten Freundin essen. Kennt ihr diese witzigen Postkarten, die es häufig vor den Toilettenräumen in Cafés und Restaurants gibt? Ich gehe dort gern stöbern, weil ich finde, dass man manchmal echt coole Kärtchen abgreifen kann. Und schaut mal, was ich gefunden habe:


Und dieses Kärtchen kann ich nicht nur wunderbar für meinen Unterricht verwenden, sondern es war auch Ideen-Geber für meinen Nadelbrief.

Ursprünglich wollte ich das Nadelbriefchen der Postkarte nachempfinden - aber dann habe ich  so schöne Augen im Netz gefunden... und Zähne...

...und dann haben sich meine Ideen verselbständig. Kennt ihr den Spruch "Auge um Auge, Zahn um Zahn"? Das dieser Spruch seinen Ursprung in der Bibel hat, war mir gar nicht klar - aber es passt, wie ich finde, doch wunderbar in die Karwoche (jaja, ich weiß, Ostern ist vorbei, aber der Anatomie-Nadelbrief war Thema der Karwoche - und ich bin einfach mal wieder sehr spät dran!).

Bei uns wird der Spruch ja meist negativ ausgelegt - aber eigentlich kann er auch positiv gedeutet werden. Man könnte auch sagen, "Wie du mir, so ich dir!"... (auch hier schwingt irgendwie das Negative mit, schade eigentlich!).

Die Bibel jedenfalls lässt beide Lesarten zu!

Jetzt zeige ich euch aber mein Nadelbriefchen, das ganz im Zeichen der Karwoche 😉steht:

Vorderseite

Rückseite

Vorder- und Rückseite zusammen

Sieht es nicht aus, wie ein Gesicht? Mir gefällt das aufgeklappte Nadelbriefchen fast besser, als wenn es geschlossen ist, oder?

Ihr seht, beim Fototransfer habe ich es nicht geschafft, das gesamte Bild anständig zu übertragen. ein paar weiße Flecken sind geblieben. Das hat mich erst ganz schön gestört, jetzt finde ich aber, der "unkomplette" Kopf hat irgendwie auch seinen Reiz.

Im Innern des Nadelbriefes finden sich die Zähne, ansonsten ist das Innenleben recht schlicht gehalten (wie so oft 😉)!



Das klinische Weiß fand ich anfangs etwas steril und habe überlegt noch mit Farben herum zu experimentieren. Jetzt bin ich aber froh, alles so gelassen zu haben wie es ist! Ich glaube Farben hätten gar nicht gepasst - schließlich haben Anatomie und steriles, klinisches Weiß doch ein bisschen was miteinander zu tun!

Das Nadelbrief-Thema dieser Woche ist Norwegen - und mein Nadelbriefchen ist fast fertig! Ein paar Stiche fehlen noch...

Kommentare:

  1. Wow. Super kreativ dein Nadelbrief. Gerade die dezente Version ohne zusätzliche Farben gefällt mir sehr gut zu deinen Motiven.
    Aufgeklappt ist der Nadelbrief wirklich der Hammer!

    LG Pamela

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar - und mir gefällt es sehr, wie Du das Thema umgesetzt hast. Tolle Bilder, passender Spruch!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    ich finde auch das das weiß sehr gut zum Thema passt.
    Gut gelungen! Diese Augen sind genial.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool und so pur ist es wunderbar! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiana,
    wenn man aufmerksam durch's Leben geht, kann man einfach auf den Zufall warten. So war es mit deinem Motiv für das Thema Anatomie. Wunderbar wie viele passende Ideen darauf folgten. Klasse!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  6. Super, deine Aug um Aug und Zahn um Zahn - da kommt direkt vie Anatomie ins Spiel, ohne dass man es zunächst bei den REdensarten so wahrnimmt. Tolle Transfers noch dazu - sehr genau. Wunderbar! Danke fürs Verlinken der beiden neuen Nadelbriefe :-) Auf in die ncähste Woche also... :-) Lieben Gruß in den Sonntag. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Super hast Du das Thema umgesetzt. Mir gefällt die Zusammenstellung der Bilder auf dem weißen Untergrund. Ganz toll.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Klasse! Bei der karte ist mir dann nur noch meine Jüngste eingefallen! Passt wie Faust aufs Auge!!! dein Anatomie Nadelbrief sieht super aus, tolle Transfers! du schöpfst wirklich alles aus, christiane! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).