Mittwoch, 15. Mai 2019

Der achzehnte Nadelbrief - Thema: Japan

Ojemine, ich hinke ganz schön hinterher beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019. Während ich euch heute erst einmal mein Japan-Nadelbriefchen zeige, könnt ihr bei Susanne schon einige Mexiko-Nadelbriechen bewundern. Und am Freitag wird Susanne sicherlich bereits zeigen, was ihr zu Thema "Transparenz" eingefallen ist.

Aber jedem sei Tempo...

Japan... da musste ich doch gleich an mein Nadelbriefchen zum Thema Sashiko denken. Mir hat diese Technik so viel Spaß gemacht, dass ich sie gern wiederverwenden wollte. Aber ein ähnliches Nadelbriefchen wie in Woche 11 sollte es nicht werden....

...und dann bin ich auf der Nadelwelt über ein ganz wunderbares "Kirschbaum-Stöffchen" gestolpert. Es ließ mich sofort an Japan denken. Eigentlich wollte ich ja für die Nadelbriefe keine neuen Stöffchen kaufen - nunja, eigentlich... *lach*

Hier ist es also, mein Japan-Nadelbrief:


Ursprünglich wollte ich viel mehr Blüten aufsticken und dazu ein Verlaufsgarn benutzen. 


Aber nach zwei Blüten habe ich alles wieder aufgemacht und die Garnfarbe gewechselt - es war zu voll und zu unruhig (leider habe ich vergessen, das verunglückte "Stickstück" zu fotografieren).

Aber irgendetwas hat am Ende noch gefehlt... und dann hatte ich plötzlich das schwarze "Glitzerwebband" in den Fingern...

...und jetzt lässt mich der Nadelbrief irgendwie an eine Geisha denken - was meint ihr?


Das Innenleben kommt wieder ganz schlicht daher...


Bevor ich mich dem dieswöchigen Thema "Transparenz" widmen kann, wartet noch mein Mexiko-Nadelbriefchen auf seine Fertigstellung.

Morgen wird allerdings erst einmal der 7. Bloggeburtstag von Ulrike gefeiert - schaut doch einfach vorbei, es wird magisch!

Kommentare:

  1. Oh, das passt ja toll zum Frühling in Japan. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hej Christiane,
    dein Nadelbrief sieht so wunderschön aus, das Thema ist total getroffen! die kirschblüten und die wunderbare stickerei, das webband...erinnert mich wirklich an eine geisha :0) Toll! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch deinen Japanischen Nadelbrief total schön und ich muss sagen die Kirschblüte hätte ich sogar erkannt. Mir gefallen die gestickten Blumen und das Webband total gut. :)

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist wirklich perfekt und die STickerei dazu: herrlich! Danke, Christiane, fürs Verlinken und Erwerkeln! Die Kombi mit dem SChwarz ist wirklich gelungen - ich sehe die pechschwarzen Haare der Geisha im Japanblütenkleid vor mir :-) LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Nadelbrief, wunderbar harmonisch in den Farben.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Stoff, der auch super zum Thema passt. Mir gefällt auch das Bändchen, das die schöne Stickerei noch einmal zur Geltung bringt. Toll.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, erinnert mich an das Buch das ich gerade gelesen habe, "Die Lotosblüte".
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).