Montag, 22. Juli 2019

Der achtundzwanzigste Nadelbrief: Ich steh' Kopf (bei mir der zweiundzwanzigste)

Weiter geht es mit meiner Aufholjagd. Einige Nadelbriefe sind liegen geblieben, aber wenn man eine zündende Idee hat, sind die kleinen Dinger (normalerweise) recht schnell genäht...
Normalerweise, denn ich habe mir eingebildet meinen achtundzwanzigsten Nadelbrief mit einer Miniversion des Dresden Neighborhood-Blockes zu schmücken.


Ein bisschen "Schuld" daran ist die liebe Ulrike, denn bei ihr bin ich über Pippi Langstrumpf gestolpert, die Heldin meiner Kindheit. Ihr fragt euch jetzt sicherlich wie Pippi Langstrumpf und das Thema "Ich steh' Kopf" zusammenpassen. Hundertprozentig kann ich euch das nicht erklären, aber Pippi steht so oft auf ihren Händen...

...und wenn ich an Pippi denken muss, denke ich auch ganz schnell an die "Villa Kunterbunt", nun ja und dann ist mir der Dresden Neighborhood Mini-Quilt wieder eingefallen, den ich schon vor einiger Zeit bewundert hatte - und da stehen ja auch einige Häuser auf dem Kopf...

...und so war die Idee da!

Zunächst habe ich mir einen passenden Papierkreis aufgemalt und ausgeschnitten, um mein eigenes Schnittmuster herzustellen...



...und dann konnte ich meine Mini-Stoffreste nach Lust und Laune kombinieren...


...zusammengenäht sahen die Mini-Einzelteilchen dann so aus:



Dann habe ich für die Mitte nach dieser Anleitung einen Stoffkreis hergestellt (und ich wusste plötzlich, wie mein "Punkte-Nadelbrief" für Woche 29 gestaltet werden würde).

Alle Einzelteile habe ich zunächst auf den Außenseitenstoff aufgeklebt und mit der Maschine festgenäht. Zum Schluss kamen dann die Dächer dran, die mit einem Zickzack-Stich befestigt sind.
Da das Ganze einen Außendurchmesser von 8 cm (plus Dächer) hat, war das Aufnähen von Fenstern und Türen nicht mehr möglich und so habe ich zu Pinsel und Stofffarbe gegriffen...



Aber natürlich durfte auch Pippi Langstrumpf nicht fehlen. Leider hat der Fototransfer hier nicht so sauber geklappt, wie ich das gern gehabt hätte. Dennoch hüpft Pippi fröhlich auf der Rückseite herum und "macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt" ...



...nämlich schön bunt und nicht immer der Norm entsprechend, wie im Innern des Nadelbriefes zu sehen ist:


Kommentare:

  1. Ach, wie herrlich. Pippi und dafür stehe ich gerne Kopf und ein kunterbuntes Rad. Ganz famos umgesetzt und ein durchaus gelungener Transfer - es muss ja nicth immer alles perfekt sein... :-) Danke fürs Verlinken, liebe Christiane. LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Nanusch, wie beziehungsreich hast du dein Nadelbuch gestalten - sogar bis ins innere! Pippi und die ungewöhnliche Perspektive der Häuser, besser geht's nicht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Ach der ist soo cool, perfekt hast du das gemacht. Ich liebe Pippi und die Vorderseite ... Wahnsinn so winzig. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. mir gefällt es, dass die Pippi eben nicht ganz exakt abgebildet ist, das macht sie so lebendig. Der kunterbunte Dresdner Neighborhood Quilt war bei den Miniteilchen sicherlich ganz schön fummelig zu nähen und passt hervorragend zu Pippi.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so eine schöne bunte Welt muss quasi Kopf stehen. Super. Und so mini. Was für eine Geduld.
    Da bin ich gespannt auf deine Punkte. Und: Verschluss kopieren? Immer gerne. Wird sowieso anders und neu. (Und erfunden hab ich's auch nicht. Findet sich in jedem Pferdestall, sozusagen.)
    Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  6. WOW! das sieht super aus!Was für eine Fummelarbeit mit den Minihäusern! Und das Pippi etwas verwaschen aufgedruckt ist, gibt dem Ganzen erst Schwung :0) das muss so sein, mir gefällt das ausgesprochen gut! das passt hundertprozentig zu Pippi....jeder deiner Nadelbriefe ist ein kleines Kunstwerk, Christiane und ich bin immer gespannt, was du als Nächstes wieder ausheckst :0) alles passt perfekt! ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  7. O M G!!! Da bekomme ich ja fast Schnappatmung! Das ist ja Wahnsinn, was du da auf so kleinen Raum gezaubert hast! Ganz, ganz toll!!!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christiane, das sieht echt richtig fummelig aus!
    Doch ja, Pipi und Kopfstand, das passt schon! Aber wie ich ich Wehrmacht nicht nur Pipi die Welt wie sie sich gefällt. Du kannst das auch sehr gut.
    Herrlich dein Nadelbrief!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Kopfstände Du da gemacht hast, liebe Christiane!!! Diese Minihäuser sind fantastisch und treffen ja wohl voll ins Schwarze, super!!!
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nanusch,
    das ist ja unglaublich, was Du da auf diese kleine Fläche genäht hast. Super. Ich mag die Umsetzung mit Pipi.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich, wie winzig das sein muss! Da hast Du Dich selbst übertroffen, liebe Christiane. Und wenn ich eine Wette abschließen soll, welcher der 22 Nadelbriefe Dein ganz persönlicher Liebling sein wird.... ;-)
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Wow, was für eine Friemelei. Der gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).