Montag, 25. Februar 2019

Der achte Nadelbrief - Thema: Das tapfere kleine Schneiderlein

Wir sind beim letzten Märchen der Märchenreihe im "großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019" angekommen: Das tapfere kleine Schneiderlein - ein Märchen, das mir so gar nicht liegt. Ich wusste, dass ich mit diesem Märchen nie so richtig warm geworden bin, aber warum das so war, daran konnte ich mich nicht erinnern...

...also habe ich mein altes Märchenbuch aus dem Kinderzimmer meiner Tochter geholt und das Märchen noch einmal gelesen. Und dann wusste ich es wieder: Ich finde das Schneiderlein hat zwar eine gewisse Bauernschläue, aber so ein richtiger Held ist es nicht. Und die Königstochter und das Königsreich hat es so gar nicht verdient... der Meinung bin ich noch immer *lach*!

Aber egal, auch wenn das Märchen sicherlich nie zu meinen Favoriten gehören wird, man wächst mit seinen Aufgaben. Ich habe mir also einen Zettel geschnappt und herumgekritzelt... und siehe da, nach und nach kamen die Ideen. In der sieben steckt ein Kreuz (ist euch das schon einmal aufgefallen?) und da das Schneiderlein die Fliegen ja erschlägt und diese somit tot sind, wollte ich eine sieben gestalten, in der das Kreuz enthalten ist, also habe ich mir eine PaperPiecing-Vorlage vorbereitet...



An der Idee, auch eine Nadel in dieser Technik zu nähen, bin ich, aufgrund viel zu fitzeliger Teilchen, gescheitert, so dass ich die Nadel letztendlich appliziert habe.

Und hier ist er, mein achter Nadelbrief. Sogar einen passenden Knopf habe ich noch in meinem Fundus gehabt.





Die sieben (in der das Kreuz enthaten ist) habe ich mit voller Absicht auf die Rückseite des Nadelbrief verbannt. Die Nadel vorne zu habe, fand ich in Anbetracht der Tatsache, dass das Märchen nicht zu meinen Lieblingen gehört, einfach passender.


Im innern des Nadelbriefes habe ich einen "Knopfstoff" verarbeitet und noch mittels Fototransfertechnik ein Einhorn und ein Wildschwein auf den Stoff gebannt... dabei handelt es sich zwar nur um zwei der vielen "Gegner" des Schneiderleins... aber sie stehen einfach stellvertretend für alle!



Der nächste Nadelbrief soll "Ton in Ton" gestaltet werden - auf diese Aufgabe freue ich mich sehr - ich muss mich nur noch für eine Farbe entscheiden 😉!

verlinkt bei: das große nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019

Kommentare:

  1. Liebe Christiane, ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass das Märchen so gar nicht ansprechend ist... Trotzdem weiß jeder sofort von wem die Rede ist, bei Sieben auf einen Streich. Ich glaub, mir war es immer zu lang, noch eine Prüfung und noch eine Prüfung und noch eine...
    Du hast Dich toll ins Zeug gelegt und sogar selbst eine PP-Vorlage erstellt - SUPER!!! Und die wichtigsten und einprägsamsten Details aus dem Märchen zusammen gefasst, richtig schöne Umsetzung!!!
    Hab viel Spaß mit Deinen Märchenbüchern aus Stoff und natürlich auch allen anderen Nadelbüchlein ;o)
    Liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Wow - was alles in diesen Nadelbriefen und seinen Erstellern steckt - ich bewundere sie so gerne. Tolle Idee mit der sieben und ich mag diesen schönen gestickten roten Faden! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    hat wohl jeder Märchen/ Dinge die er nicht wirklich mag. Trotzdem hast du dich mit dem Thema auseinandergesetzt. Mutig finde ich denn nähen was einem Spaß macht ist einfach sich beschäftigen mit eher ungeliebten Dingen schon viel schwieriger.
    Ich finde den Nadelbrief total klasse umgesetzt!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Mir geht es ja wie du: Dem Märchen kann ich auch nichts abgewinnen, aber dass die Sieben auf einen STreich in die deutsche Sprache geflossen ist, finde ich gut (wenigstens etwas an diesem Märchen...;-))! Ich mag deine Vorderseite auch sehr, sehr gerne! Toll auch, wie das Kreuz und die Sieben in ihrer Doppeldeutigkeit dastehen. Da werden die Sieben nicht nur abgeklatscht, sondern segnen dabei noch herrlich betont das Zeitliche! Wundervoll! Danke fürs Mitmachen und Verlinken! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Welch eine super Idee mit dem eigen kreierten PaperPiecing. Das ist ja eine Fitzelsarbeit. sehr schön ist die Vorderseite geworden. Das gefällt mir sehr. AUch hast Du die wichtigsten Details des Märchens integriert. Klasse.
    Liebe Grüße
    MOnika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane,
    eine super Umsetzung! Mein Favorit ist das Märchen auch nicht, aber es ist gut erkennbar. Was hast du mit deinen potentiell 52 Nadelmäppchen am Ende vor?
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb Rike, ganz ehrlich :-) Keine Ahnung!
      LG
      CHristiane

      Löschen
  7. Hallo Christiane, ich bin sprachlos, du hast dir so viele Gedanken gemacht und alles ganz toll umgesetzt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, die Sieben ist dir ja sensationell gut gelungen aber auch alle sonstigen Details sind sensationell:) allein der Scherenknopf, Wow!
    Ist auch nicht gerade mein Lieblingsmärchen, habe mich deshalb auch nur an die Fliegen erinnert....kam da auch ein Einhorn drin vor!?
    Ist mir komplett entfallen;)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Da steckt so vieles drin. Wunderbar, Deine Gedanken zu lesen und wie Du sie umgesetzt hast! (und Wahnsinn, dass Du Dir die FPP-Vorlage selbst gemacht hast!)
    Liebe Grüße
    Ines
    ines

    AntwortenLöschen
  10. Voll schön, das Kreuz in der Sieben gefällt mir am besten (ob wohl die Fliegen ein christliches Begräbnis bekommen haben?) Und der Scherenknopf! Es ist so großartig, welche Schätze bei dieser Aktion auftauchen. Und noch viel großartiger, dass Du auch so konsequent dabei bist, Lieblingsthema oder nicht. lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).