Montag, 4. Februar 2019

Der fünfte Nadelbrief - Thema: Die kleine Meerjungfrau

Da ich verschiedene Blogs und Videos verlinkt habe, muss ich wohl von Werbung sprechen für die ich keine Gegenleistung erhalten haben.

Jetzt geht es los mit den Märchen, beim "großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019". Den Anfang macht das bekannte Märchen "Die kleine Meerjungfrau" - und hierfür fiel es mir gar nicht so schwer eine Idee zu entwickeln.

Wie ihr wisst, will ich das Nadelbriefnähen dafür nutzen, neue Techniken auszuprobieren. Habt ihr schon mal was von "Accidental Landscapes" gehört? Nein? Dann schaut euch das Video von Karen Eckmeier an. Ich finde diese Technik faszinierend und habe diese Technik bei meinem fünften Nadelbrief ausprobiert!


Und was soll  ich sagen, diese Art Landschaften zu nähen, gefällt mir richtig gut! Die "kleine Meerjungfrau" habe ich aus Filz ausgeschnitten und anschließend appliziert.



Für die Innenseite habe ich eine Stoff mit Muscheln benutzt und eine Täschchen mit Netzstoff eingenäht.



Die kleine Tasche war eigentlich für die Schere gedacht... aber die piekst durch den Netzstoff durch... das finde ich nicht so günstig!


Deswegen habe ich einen weiteren Nadelbrief genäht. Da ich gerade ein wenig im "Hexie- und Restevernähen-Fieber" bin, habe ich ein paar "rosarote" Hexies zu einer Blume zusammengenäht. Diese wollte ich eigentlich auf der Vorderseite des fertigen Nadelbriefes applizieren.


Leider habe ich Schaf vergessen, das Gummi zum Verschließen des Nadelbriefes einzunähen... eine Notlösung musste also her!

Jetzt habe ich die Hexies auf Filz aufgenäht und mit einem Gummiband versehen. Das funktioniert auch prima... auch wenn mich meine Blödheit immer noch ein wenig aufregt!



Hinten habe ich das Gummiband noch mit einem einzelnen Hexie versehen, damit es dort nicht so leer ist:


Aber der eigentliche Grund für diesen Nadelbrief war ja, ein neues "Innenleben" auszuprobieren und hier ist es:




Jetzt habe ich einen Nadelbrief, in dem auch meine Schere und etwas Garn Platz findet und außerdem habe ich auch ein paar Reste vernäht!

Nun kann es weitergehen mit der "Nadelbriefnäherei"! Das nächste Thema ist Rapunzel, mal schauen, was mir dazu einfällt!



Kommentare:

  1. Eine tolle Landschaft ist dir gelungen und wie wunderbar, wieder eine Technik ausprobiert zu haben! Und nun hast du schon wieder eine neue Innenaufteilung gefunden - wie schön. Dass dabei ein weiteres Nadelbriefchen herausgekommen ist, ist doch gar nicht schlimm :-) Danke fürs verlinken und LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  2. Na da hast du deinen Nadelbrief ja noch gerettet! Ist doch toll, was aus der Nor heraus manchmal Schönes entsteht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane, zwei wunderschöne Nadelbriefe sind da entstanden, herzlichen Glückwunsch!!! Die Technik kenne ich nicht, werde ich mir aber mal anschauen... der Kork wirkt super als Sitzstein für Deine Meerjungfrau ;o)
    Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Eine interessante Technik, deine Landschaft finde ich sehr gelungen. Auch dein Netztäschchen finde ich sehr praktisch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Accidental Landscapes habe ich noch nie gehört. Das sieht aber toll aus, werde ich mir auf jeden Fall nochmal genauer ansehen.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane, das ist ja schon ein kleines Reisenähetui. Tolle Landschaft!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christiane,
    das ist ja eine schöne Landschaft geworden. Toll die Umsetzung zum Thema Meerjungfrau. Das Ausprobieren der Techniken ist Dir wirklich gut gelungen und so kleine 'Fehler' doch an, etwas daraus zu machen Klasse die beiden Nadelbriefchen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Wie diese Schichtung von Stoffen / Materialien eine Landschaft ergibt - richtig schön! Und die Meerjungfrau hat einen würdigen Platz gekommen. Faszinierend, welche Techniken wir durch diese Aktion kennen lernen!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin begeistert wie erfolgreich du all die verschiedenen Herausforderung annimmst und dich an so unterschiedliche Techniken heranwagst. Süß ist deine Meerjungfrau, die du so gut in die Landschaft plaziert hast. Dein zweites nettes Briefchen zeigt deine Lust an diesen Projekten.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Umsetzung das Meerjungfrauenthemas, so schön grafisch, mal ganz was anderes:) gefällt mir sehr gut!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe mir gerade das Video angeschaut: Grandios, die accidental landscapes! Ich mag solche Schichtungen total gern, und wie spielerisch sie es präsentiert, sehr anregend. Das wird mein "Sehnsucht" Thema bei den Nadelbriefen, ganz bestimmt! Danke für die super Inspiration! (Und Deine beiden sind wieder super gelungen!) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christiane,

    ich finde deine beiden Nadelbriefe total schön und wenn du nichts gesagt bzw. geschrieben hättest wäre es keinem aufgefallen das du das Gummi vergessen hast. Die Idee mit der Blume ist toll und soll so sein, basta. :)

    Was machst du jetzt eigentlich mit den vieeelen schönen Nadelbriefen?

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea :)

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).