Samstag, 9. November 2019

Der 26. Nadelbrief: Mensch ärgere dicht nicht (mein 30. Nadelbrief)

Ein weiteres Nadelbriefchen ist fertig geworden und diesmal habe ich zwei, naja, vielleicht sogar drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ich bin ja bei der Nadelbrief-Näherei etwas in Verzug geraten, was wirklich schade ist, da es mir totalen Spaß macht, diese kleinen Dinger zu nähen und hier und da etwas Neues auszuprobieren! Durch Susannes Ankündigung, dass sich unsere Nadelbriefe auf der Nadelwelt präsentieren dürfen (ich habe hier kurz davon erzählt), hat meine Nadelbrief-Näherei allerdings wieder Fahrt aufgenommen und ich habe mich daran gemacht, Nadelbriefe nachzuarbeiten bzw. angefangene Nadelbriefe zu komplettieren.

Heute zeige ich euch meinen Nadelbrief zum Thema "Mensch ärgere dich nicht" aus Woche 26. Viel Neues habe ich hier nicht ausprobiert, dafür aber neu erlernte Techniken wieder verwendet und ich muss sagen, von Mal zu Mal klappt es besser! Das Nähmalen macht mir wirklich großen Spaß und eröffnet einem eine Reihe neuer Möglichkeiten beim Nähen...


Den Hintergrundstoff habe ich mit gelber Stoffmalkreide bearbeitet und die Tischkante dann nähmalerisch hervorgehoben. Erst wollte ich einfach ein gelbes Stoffstückchen als Tisch rannähen, das hätte dann aber mit der nähmalerischen Kante nicht so richtig hingehauen.

Um die Figuren an der richtigen Stelle auf dem Stoff platzieren zu können, habe ich, wie auch bei meiner Halloween-Deko, wieder mit Vliesofix gearbeitet. Sobald die einzelnen Teile aufgebügelt sind, verrutschen sie nicht mehr und man kann sich voll und ganz auf das Nähmalen konzentrieren.


Den Knopf hat mein Mann fabriziert, denn er war so lieb, zwei Minilöcher in eine Holzspielfigur zu bohren. Und ich finde mein Knopfmännchen passt hervorragend zum Nadelbrief. So finden sich alle vier Spielfiguren auf dem Spielfeld (auch wenn rot und gelb gerade "rausgeschmissen" werden).

Im Innern des Nadelbriefes befinden sich die Start- und Zielfelder aus Filz, auf denen die Nadeln verstaut werden können. Mal sehen wer das Rennen macht!


Die Außenseite meines Nadelbriefes lag schon ein ganzes Weilchen auf meinem Nähtisch - und irgendwie wollte es nicht so richtig weitergehen. Jetzt hat aber Maika den Anstoß zum Weitermachen gegeben. Warum? Na ganz einfach, sie hat für Oktober den Buchstaben "M" aus dem Lostöpfchen gefischt.

Und deswegen habe ich auch drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

1. Ich habe einen weiteren Nadelbrief fertig gestellt (Yuchuu!!!)
2. "Mensch ärgere dich nicht" beginnt mit einem M un Maika hat für den Monat Oktober den Buchstaben "M" aus dem Lostopf gefischt. Und auch wenn ich etwas spät dran bin: M wie "Mensch ärgere dich nicht". Das passt doch ganz wunderbar und ich werde gleich ganz schnell noch verlinken!


3. Ich habe für meinen selbstgelochten Knopf ein wunderbares Knopfloch genäht und kann somit noch ein Kreuzchen  bei "das perfekte Knopfloch" setzten.


Und eigentlich sind aller guten Dinge ja drei, aber ich muss auch noch ein Kreuzchen "nachsetzten", denn ich habe doch kürzlich gehört, dass es sich bei einem Kürbis um eine Beere handelt. Ja, ihr habt richtig gehört. Und da ich ja für meinen Hallowenn-Blog-Hop-Beitrag für Ulrike Kürbisse als Motiv gewählt habe, bekommt das Kästchen "von Beeren inspiriert" auch noch ein Kreuzle verpasst.

So sieht mein Bingo-Feld jetzt aus:


Ich kann zwar noch immer nicht "Bingo" rufen, komme der Sache aber langsam näher.

verlinkt bei: "das große nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019" von Susanne, "buchstäblich bunt" von Maika,
"Nähzeit am Wochenende" von Ingrid

Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    und ich habe gedacht wo hat sie bloß den tollen Knopf her.
    Deine Nadelbrief ist mal wieder so fantasievoll gestaltet. Wundervoll. Und das Knopfloch einfach super
    Das Bingo hast du auch bald Geschäft.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane,
    eine tolle und ideenreiche Umsetzung. Super schön geworden.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Die Nähmalerei ist dir ja super gelungen, ein Würfel ist ja nicht ganz einfach, und dann gleich zwei.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane, wieder so ein geniales Nadelbüchlein! Deine Ideen sind großartig, besonders den Knopf mag ich diesmal sehr und Deine Nähmalerei ist wunderbar! Im nächsten Jahr wollte ich zwar mit dem Besuch der Nedelwelt aussetzen, aber ich möchte die vielen Nadelbüchlein eigentlich schon "in echt" sehen ;o)
    Liebe Grüße an Dich von Katrin (die sich ganz sicher ist, dass Du morgen ein BINGO geschafft haben wirst ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Nein, wie herrlich, liebe Christiane! Das ist ganz wunderbar mit den großen Spielfiguren und den Würfeln -und wie toll deine Nähmalerei dazu passt. Ganz grandios, dieses Exakte der Figuren mit dem freieren der Nähmalerei! Toll! Ich danke dir für die Verlinkung und freue mich auf die Ausstellung :-) LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Der ist auch wieder so schön, ach du kannst allein ganz schön viel bestücken, denn ein Teil ist schöner als das andere! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. KREISCH! Christiane, dein Brief ist der Hammer! Besser geht es nicht zu dem Thema :0) alles ist wieder so genial durchdacht und absolut stimmig! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).