Sonntag, 24. November 2019

Finale beim HerbstHandarbeitsBingo von 60 Grad Nord

Bereits zum zweiten Mal bin ich dabei, beim Herbsthandarbeitsbingo und es hat wieder riesigen Spaß gemacht! Danke liebe Barbara, für ein weiteres Jahr Herbsthandarbeitsbingo!

Auch in diesem Jahr habe ich meine Projekte (zumindest zu Beginn) nicht geplant, um zu schauen, wie ich das Bingofeld vollbekomme, sondern einfach drauf losgewerkelt.

Meine erste drei (!) Kreuze konnte ich am 01.10.19 setzen, da ich für den Buchstaben "W" bei Maikas Jahresprojekt" buchstäblich bunt" eine Wendemütze für meinen Sohn fabriziert habe. Eine Mütze aus "biozertifiziertem Material", die ich für "einen lieben Menschen" "genäht" habe.


Die nächsten drei Kreuze folgten am 06.10.19 für meinen Halloween-Blog-Hop-Beitrag, den Ulrike angestoßen hat. Ich habe es endlich gewagt eine Anleitung zum Nähmalen zu erstellen und ein Platzdeckechen, eine Weinglaslampe und Glasuntersetzer genäht, die nähmalerisch verschönert wurden. Das zentrale Mittelfeld "eine Herausforderung" konnte ich dafür ankreuzen, denn eine Herausforderung war das Schreiben einer Anleitung für mich wirklich! Aber nicht nur meine nähmalerisch gestaltete Deko konnte ich an dem Tag zeigen, sondern auch einen kleinen gehäkelten Geist, den ich bei Ulrike entdeckt und gleich nachgearbeitet habe, so dass ich das Feld "etwas häkeln" auch besetzen konnte. Kurz danach habe ich gelesen, dass Kürbisse zu den Beeren zählen - und schwups, schnell habe ich noch ein "Kreuzle" nachgesetzt: "von Beeren inspiriert"!


Am 09.10.19 konnte ich zwei weitere Kreuze setzten, denn da habe ich mein Nähzimmer aufgeräumt, was zu Folge hatte, dass mir fast fertiggestellte Schokopapiertäschle vor die Füße gepurzelt sind. Warum ich die paar Nähte nicht noch genäht habe, kann ich gar nicht sagen, aber dank des HerbstHandarbeitsBingos habe ich mich sofort ans Werk gemacht und konnte ein Kreuz für "Aufräumen, Organisieren/Planen" einheimsen und noch dazu eines für "etwas recyclen/auf-/umarbeiten".






Am 28.10.2019 haben sich gleich 5 (!) Kreuze auf meinem HerbstHandarbeitsBingoFeld (wow... ganz schön langes Wort ...) breit gemacht, denn da habe ich euch einen gestrickten Badezimmerteppich, einen gestrickten Küchenlappen und den angefangenen "Schal fürs Leben" gezeigt. Die fünf Kreuze gab es für "gemeinsam handarbeiten", "etwas warmes für die Füße", "etwas stricken", "etwas für die Küche" und "bei Kuchen und Getränk handarbeiten"
Doch trotz der vielen neuen Kreuze war noch immer kein Bingo in Sicht...




Am 29.10.19 habe ich euch dann meinen Nadelbrief zum Thema "Bauhaus wird 100" gezeigt. Da musste ich für meine "beweglichen Klötze" einige "Druckknöpfe anbringen" und konnte eine weiteres Kästchen füllen.


Am 09.11.2019 konnte ich endlich (gepusht durch das Wissen, dass unsere Nadelbriefe auf die Nadelwelt nach Karlsruhe dürfen) meinen Nadelbrief zum Thema "Mensch ärgere dich nicht" fertigestellen und euch "das perfekte Knopfloch" präsentieren.


Am Martinstag (11.11.19) war es dann endlich soweit: Ich konnte das erste Mal gaaaaanz laut Bingo rufen, denn mein Nadelbriefchen zum Thema "Alabama Chanin" habe ich am Martinstag fertiggestellt ("am Martinstag handarbeiten"). Und auch hier kann und darf ich ein weiteres Kreuz setzten, dass mir vorher gar nicht aufgefallen ist: Ich habe hier ja auch ziemlich viel gestickt und deswegen heute (!) noch ein Kreuz für "etwas sticken" hinzugefügt.


Erst dachte ich, diesmal kann ich nur ein Los ins Lostöfchen werfen, da meine Tage einfach viel zu wenig Stunden haben - aber es stand ja noch mein Besuch auf der KREATIV an und ich habe euch gestern gezeigt, was ich dort gewerkelt habe: Zwei Nikolaussocken für meine Kids! Und die habe ich natürlich "für den Advent gemacht". Außerdem habe ich abends noch einen Kalender gebastelt, denn ich habe mir auf der KREATIV noch spontan eine kleine Bastelpackung gegönnt...
Wie der eine oder die andere von euch vielleicht noch weiß, versuche ich jedes Jahr für die lieben Menschen in meiner näheren Umgebung ein kleines nützliches oder dekoratives Geschenk zu werkeln. Im letzten Jahr waren es die Kerzenhalten in Sternform die ich genäht habe, in diesem Jahr sollen es Kalender werden.


Und hier ist mein erstes "Weihnachtsgeschenk(chen)":


Ja und heute konnte ich tatsächlich noch ein weiteres Kreuzchen setzen, indem ich ein bereits vor zwei Wochen begonnenes Projekt beendet habe. Das Feld "von Zapfen inspiriert" ließ mir keine Ruhe (immerhin war es das fehlende Feld für ein weiteres Bingo) und so habe ich vor zwei Wochen beschlossen, ein paar Weihnachtskarten zu nähen und als Motiv einen Zapfen zu wählen...
...Karten (im Plural) war leider ein etwas zu großes Ziel, aber der nähmalerisch verschönerte Zapfen prangt, wie geplant auf meiner AMC....

Vorderseite

Rückseite mit Vlieseline S80, auf der es sich wunderbar schreiben lässt.
Und nicht nur bei meinem Kärtchen spielten Zapfen eine Rolle. Schaut mal, ich habe heute mein Adventsgesteck fertig gemacht - und Zapfen dürfen hierbei natürlich auch nicht fehlen.




Und nun sind es, statt des ursprünglich gedachten einen Bingos innerhalb kürzester Zeit sogar vier geworden. Yuchuu!!!! Es hat wieder ganz viel Spaß gemacht! Da hoffe ich dann doch auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!

Kommentare:

  1. Hi Nanusch, das kann sich sehen lassen, was du alles dank des Bingos abgearbeitet hast. Gratuliere!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. liebe christiane, aber hallo! so ein schön gefüllter bingozettel mit so vielen kreativen werken! dein gesteck finde ich wunderschön und die karte wirklich kunstvoll! dann bis nächstes jahr! :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, wie toll, liebe Christiane. Glückwunsch zu so vielen und so schönen Sachen. Die Schokotäschchen gefallen mir sehr gut und sag, wie hast du das hellgrüne Spültuch gestrickt, vielmehr mit welcher Wolle? Ich möchte seit Ewigkeiten Spültücher stricken/häkeln, bin aber in Sachen Garn (auch Stärke) noch nicht richtig fündig geworden. Entweder zu dick oder zu dünn. Welches hast du genommen und wie viele Maschen angeschlagen usw.?
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane,
    WOW ich bin total geflashed, so viele schöne Sachen konntest du fertigstellen!! Angefangen mit der Mütze deines Sohnes, sehr cool und auch das Nadelbriefchen Alabama Chanin gefällt mir richtig gut. Toll diese Handstickerei. Nun bin ich mit dir sehr gespannt darauf, wie es bei Barbara weitergeht. Und ich drücke dir die Daumen für einen tollen Gewinn. Du Liebe, hab einen schönen Dienstag und lass es dir gut gehen.

    Herzliche Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
ich freue mich sehr darüber, dass du bei mir gestöbert hast und mir eine Nachricht hinterlassen willst.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden von dir eingegebene Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nanusch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de).